vx800worldwide.com

Reifenfreigaben

Die Aufstellung enthält die in Deutschland mit Herstellerbescheinigung (siehe unten) erhältlichen Reifenpaarungen für die VX 800.
Stand 08-2020. Alle Angaben ohne Gewähr. Danke an Uwe für die Zusammenstellung der Liste.

 

Hersteller

Typ

vorne hinten

Freigabe

Bemerkungen

Avon

TL Spirit ST AV75
TL Spirit ST AV76

110/80ZR18 M/C (58W)
1150/70ZR17 M/C (69W)

Webseite

Avon

Storm 3D X-M AV65
Storm 3D X-M AV66

110/80-18 58V TL
150/70ZR17 M/C (69W) TL

Webseite

Avon

Roadrider MKII

110/80V18 M/C (58V) TL MKII 150/70V17 M/C (69V) TL

Webseite

Bridgestone

BT45 F
BT46 R

110/80-18 58V TL 150/70-17 69H TL

BT45: Beliebter Allrounder der älteren Generation. Neigt vorne zum „Spitz“ Fahren.

Bridgestone

BT45 F
BT45 R

110/80-18 58V TL 150/70-17 69H TL

Beliebter Allrounder der älteren Generation. Neigt vorne zum „Spitz“ Fahren.

Metzeler

kein Reifen im Angebot

Michelin

PILOT ROAD 2
Pilot Road 3

110/80 ZR 18 M/C (58W)
150/70 ZR 17 M/C (69W) TL

Download

Etablierter Reifen. Man sagt ihm besonders gute Nasshaftung nach.

Pirelli

Sport Demon FR.
Sport Demon

110/80 – 18 M/C 58V TL
150/70 – 17 M/C 69H TL

Download

Zuverlässiger Reifen, fühlt sich am wohlsten im Trocknen und bei höherer Temperatur.

Heidenau

kein Reifen im Angebot

Dunlop

Sportmax Roadsmart III

110/80 - R 18 M/C 58V TL
150/70 - R 17 M/C 69V TL

Beliebter und sehr gelobter Reifen der neuesten Generation.

Dunlop

Sportmax Roadsmart III

110/80 - R 18 M/C 58V TL
150/70 – ZR 17 M/C (69W) TL

Beliebter und sehr gelobter Reifen der neuesten Generation.

Dunlop

Arrowmax Streetsmart

110/80 - 18 M/C 58V TL
150/70 - 17 M/C 69V TL

Dunlop

Arrowmax Streetsmart
Arrowmax GT 601 1

110/80 - 18 M/C 58V TL
150/70 - 17 M/C 69H TL

 

Bitte  beachten: Fast alle aktuellen Reifenmischungen erfordern andere Luftdrücke als ursprünglich von Suzuki für die VX angegeben (die galt nur für die Metzeler ME 33/55 Paarung). Generell gilt: Angaben der Reifenhersteller geht vor Angabe des Motorradhersteller. Also Hinweise in Freigabe beachten bzw. auf der Webseite/Händler beachten!

 

Erläuterung Reifencode am Beispiel 150/70 - 17 69H TL :

150/70 steht für 150 mm Reifenbreite und 70% Höhen-Breite- Verhältnis (im Bsp. also 105 mm)

17 steht für die Reifendurchmesser in Zoll

69 Tragfähigkeits- bzw. Loadindex, je größer, desto stabiler (härter) die Karkasse des Reifen

H begrenzt die zulässige Höchst- geschwindigkeit, kann auch vor dem Durchm. stehen

TL steht für Tubeless also schlauchlos

 

Allgemeine Informationen zur Eintragung von Reifen

Im Verkehrsblatt 15/2019 vom 15.08.2019 wurde die Praxis der Reifenumrüstung an Motorrädern neu festgelegt. Daraus resultiert, dass bestehende Bereifungsempfehlungen oder Unbedenklichkeitsbescheinigungen nicht länger als alleiniger Nachweis über eine gefährdungsfreie Montage bei abweichender Dimension oder Bauart herangezogen werden können.

Fahrzeuge ohne EU-Typgenehmigung oder veränderte Fahrzeuge

Erlischt durch die Verwendung abweichender Rad-/Reifenkombinationen die Betriebserlaubnis eines Kraftrads, so ist ein entsprechender Nachweis nach §19 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 StVZO bzw. eine Begutachtung gemäß §19 i. V. m. §21 StVZO erforderlich. In diesem Zusammenhang muss die Einhaltung aller betroffenen Vorschriften (z.B. bezgl. des Reifenfreiraums, der Genauigkeit der Anzeige des Geschwindigkeitsmessers) bestätigt werden. Da solche Prüfungen (z.B. auf Freigängigkeit) im Rahmen der Genehmigung des Reifens nach der UN-Regelung Nr. 75 auf Grund der zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorhandenen Fahrzeugzuordnung nicht vorgesehen sind, stellt die alleinige Genehmigung eines Reifens nach der UN-Regelung Nr. 75 in einem solchen Fall keinen ausreichenden Nachweis im Rahmen einer Änderung nach §19 Abs. 3 StVZO dar. Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, z.B. durch den Reifenhersteller, ist kein Prüfzeugnis im Sinne des §19 Abs. 3 StVZO. Die vorstehend beschriebene Vorgehensweise hinsichtlich der Beurteilung von Rad-/ Reifenkombinationen an Krafträdern ist anzuwenden (Verkehrsblatt 15/2019, S.530)

1. bei Reifen, die nach dem 31.12.2019 hergestellt werden, und

2. ab dem 01.01.2025 bei allen Reifen.

Für alle älteren Reifen bis einschließlich DOT 19 gelten noch die Unbedenklichkeitsbescheinigungen und eine Eintragung ist nicht notwendig.