vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Oroubas
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 22.02.2017
Beiträge: 51
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: So Jul 01, 2018 18:10:14    Titel: Café Racer Umbau Update Antworten mit Zitat
 
Moin Alle zusammen.

Krankheitsbedingt hatte ich dieses Jahr leider keine Möglichkeit mich mit der Dicken zu beschäftigen.

Also, da ich auch Fragen bezüglich der Eintragung der Umbauten bekam:

Ich habe jetzt frischen Tüv inkl. Eintragung der Heckkürzung, Einmannbetrieb, Fehling M-Lenker ( YA L2 ) und des Seitlichen Kennzeichens. Ebenso sind die Koni Stoßdämpfer hinten eingetragen. Die Abgasanlage nach nach wie vor die T 300 Einsätze verbaut und TÜV war damit absolut kein Problem.

Blinker und Spiegel haben eine E Nummer, also eh kein Problem. Der verkleinerte Frontfender stellte auch kein Problem dar und laut des Prüfers ist auch hier keine extra Eintragung notwendig.

Es fährt sich natürlich sehr interessant, aber sehr gut. Leider steht die Kupplung kurz vor ihrer Kündigung. Gibt es extra starke Kupplungssätze und muss man auf etwas achten? Genrell ist Kupplungswechsel bei Suzukis aus der Zeit ja eher einfach.

Desweiteren habe ich eine Frage zu der Gabel vorn. meine Gabel ist unfassbar weich. D.H. sie schlägt relativ schnell durch. Sicherlich ist die veränderte Sitzposition ein weiterer Faktor, da mehr Gewicht auf der Vorderachse ist, aber so weich soll das sicherlich nicht sein.

Neue, Progressive Federn und neues Öl würde ich ihr gern noch spendieren. Habe ich noch nie gemacht. Aber ich denke mal, hier im Forum gibt es genug Informationen dazu.

Anbei nochmal Aktuelle Bilder. Vorhin nach einer Ausfahrt gemacht. Nicht geputzt. Der Staub hält das Motorrad sicher zusammen Smile Aktuelle Laufleistung ca. 31k Meilen. ( ist eine A. Beziehungsweise, ich habe im Schein sowohl A als auch B stehen )

Achso, und falls hier VX Treiber aus Schleswig Holstein anwesend sind, bin ich sicher auch mal interessiert die ein oder andere VX zu treffen bei gutem Wetter. Treffen habe ich leide rnicht geschafft zeitlich.









Bei Fragen oder emotionaler Kritik, stehe ich natürlich gern zur Verfügung.

Gruß, Oroubas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 834
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Di Jul 03, 2018 10:16:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
die Gabel = anderen Federn rein ist nicht so dramatisch (wenn du noch Original drin hast) Klar gleich Simmerringe + Staubkappe mit neu machen. Findest du aber einiges dazu im Forum, auch wie man sich behelfen kann ohne das "Original + Spezial Werkzeug"

Sag mal.. wie weit hast du die Gabel denn Durchgesteckt.. 20 .. 25 .. 30mm sieht ja krass aus auf dem Bild. Wo hast du denn die Hupe versteckt ?

Gut finde ich = Trotz Heck Kürzung bleibt die VX Optik oder Charakter erhalten sieht ordentlich aus schönes Gesamtbild mit der geänderten Seitenverkleidung und der geänderten Sitzbank.. sogar den Original "Griff" hinten wieder drauf, sieht echt gut aus find ich.

Nicht so Toll (nur meine Meinung) = der umwickelte schwarze Auspuff..dafür hast du aber 2 in 2 gelassen Smile ich hab noch keine VX mit 2 in 1 gesehen was ich auch leiden mochte Smile
Ist eben alles Geschmacksache.

Hab viel Spaß mit der VX.. und nie schneller als der Schutzengel fliegt

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Oroubas
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 22.02.2017
Beiträge: 51
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: Di Jul 03, 2018 10:44:35    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin und vielen Dank.
Ich wollte Die grobe Linie der VX beibehalten und ihr gleichzeitig einen neuen Charakter geben.
Ich hab viele Umbauten im Internet gesehen, aber immer sah es verbastelt aus. Die VX macht es einem auch nicht leicht mit ihrer sonderbaren Form.

Zum Gabeldurchstecken. Müsste so bei 25mm liegen. Ich hab das während des Umbaus getestet und das hat mir so am Besten gefallen vom Fahren her.
Das durchschlagen bis zur Hupe ( welche übrigens immer noch ihren original Sitzplatz hat ) war auch im nicht durchgesteckten Modus. Die Originalfedern scheinen komplett durch zu sein oder jemand hat gepennt beim Gabelservice, denn die Simmerringe sehen eher neuwertig aus. So oder so gibts neue, härtere Federn.
Ich habe hier gelesen, dass die Wilbers gegenüber den Wirth ein wenig härter sind.

Kupplung scheine ich mir auch erstmal den Korb anzusehen, bevor ich neue Lamellen besorge. Das Problem hatten meine DR 650 früher auch.

Und zum Auspuff: Mir gefällt 2 in 1 auch gar nicht. Die Originale Abgasanlage wurde gut und schlicht gebaut. Ich hab das alles umwickelt, da ich leider gar nicht auf chrom stehe und so auch die Krümmer im Durchmesser etwas bulliger erscheinen lassen kann ( Und mir gefällt das einfach Smile ). Die chromspiegel reichen mir schon Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1067
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Di Jul 03, 2018 11:39:05    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Oroubas,

das mit der Kupplung ist ne gute Idee:
meine ist jetzt 120.000+ km drin und auch noch die erste...

Weiterhin frohes Schrauben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
VX-Rookie


Anmeldedatum: 05.08.2019
Beiträge: 11
Wohnort: 31061 Alfeld (Leine)

BeitragVerfasst am: So Dez 08, 2019 12:56:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Oroubas,

deine Vx gefällt mir sehr sehr gut!
das Heck hat es mir vor allem angetan.

Was hat der tüv bei dir zu der Radabdeckung gesagt, hast du dich da auf das Eg Recht bezogen (für Motorräder mit EG-Zulassung ist keine bestimmte Radabdeckung vorgeschrieben)?

Und wie hast du die Verkleidung nach dem kürzen wieder hingebogen...

Ich mache gerade einen ähnlichen Umbau, bin deshalb sehr daran interessiert.

mfg Oliver
_________________
Meine Pünktlichkeit drückt aus, dass mir deine Zeit so wertvoll ist wie meine eigene.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OsnaAndy
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.03.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Ostercappeln

BeitragVerfasst am: Di Dez 10, 2019 22:22:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Oroubas,
auch mir gefällt dein Umbau - besonders der Erhalt der typischen VX Merkmale. Ich plane gerade ebenfalls eine dezente Umgestaltung meiner Zweit-VX in Richtung Cafe-Racer. Allerdings tue ich mich noch mit M- oder Stummellenker schwer... sieht zwar super aus, ist aber wohl doch eher hardcore für den Rücken, oder? Crying or Very sad
Wie Oliver würde ich gern etwas mehr zum Heckumbau und die Umgestaltung der Sitzbank erfahren. Wäre toll, wenn du bei Gelegenheit beschreiben könntest, was du genau gemacht hast und wie du vorgegangen bist. Du merkst, da sind welche angefixt Laughing Laughing Laughing

VG Andreas
_________________
... on the Road again...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2019 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.