vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
KC800
VX-Rookie


Anmeldedatum: 10.06.2018
Beiträge: 5
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mo Jun 11, 2018 15:56:42    Titel: TÜV-Zulassung nach Cafe Racer Umbau Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

ich habe meine VX800 in einer Werkstatt zum Cafe Racer umbauen lassen. Das Heck wurde gekürzt, neue Sitzbank, Lampen und Tacho montiert und neu lackiert. Alle neuen Bauteile sind mit einer EBU-Nummer zertifiziert!

In der Werkstatt sagte man mir, dass keine neue Tüvzulassung notwendig sei. Selbst ich als Frau und Neueinsteigerin finde das fragwürdig. Keine Einzelabnahme oder Sonderzulassung?

Ich jedenfalls werde das beim TÜV überprüfen lassen.
Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich die Umbauten eingetragen bekomme?
Vielleicht kennt ihr sogar einen Prüfer in NRW, der bereits ähnliche Umbauten zugelassen hat.

Vielen Dank im Voraus.

LG, Kira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zohr
VX-Rookie


Anmeldedatum: 25.04.2018
Beiträge: 13
Wohnort: Wedemark

BeitragVerfasst am: Mi Jun 13, 2018 09:41:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Kira,

hier ein Link zu einem Text vom TÜV Süd, da sind alle Antworten auf Deine Fragen enthalten.
Code:
http://www.tsc-bretzenheim.de/downloads/%C3%A4nderungen_am_fahrzeug.pdf


Also eine "TÜVzulassung" gibt es so nicht.
Alle zugelassenen Anbauteile haben nicht nur eine Zulassungsnummer, sondern auch Papiere. In denen kannst Du nachlesen, ob Dein Fahrzeug nach dem Umbau abnahmepflichtig ist oder nicht. (z.B. beim TÜV)
Dann kommt es auf die Art des Umbaues an, ob Du gar nicht, sofort oder bei nächster Gelegenheit zur Zulassungsstelle fahren musst. Und das sowieso nur bei abnahmepflichten Anbauteilen. Diese Info steht dann in Prüfbericht.
Also steht erstmal Lektüre für Dich an.

Vielleicht solltest Du aber erst die Reparaturen erledigt haben, bevor Du (ggfs.) zur Abnahme fährst.

Viel Erfolg!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karo
VX-Meister


Anmeldedatum: 29.10.2011
Beiträge: 914

BeitragVerfasst am: Sa Jun 16, 2018 07:59:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
und dann würden wir gern auch Bilder sehen Very Happy




würde mich doch mal interessieren, wie eine Werkstatt das angeht. Wink
_________________
Na los jetze, rauf auffe Bikes un' los uffe Strasse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 1399
Wohnort: 382xx

BeitragVerfasst am: Mo Jun 18, 2018 21:02:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Kira,

schöner Umbau Very Happy
Wenn die Werkstatt solche Umbauten macht, was bestimmt nicht billig war,
sollte sie auch für die Eintragungenen sorgen.
Hast du eine Auflistung bekommen, was alles verändert wurde?
An deiner Stelle würde ich mich auch beim TÜV erkundigen, was davon eingetragen werden muß.

Grüße Frank

@Karo
Hier sind die Bilder Wink
https://www.vx800.de/fotostrecke_bike.php?id=1716&bild=3927693607_1716_1.jpg Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 564
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Di Jun 19, 2018 13:32:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi .. ich mag die VX im Original dann doch lieber. aber der Umbau ist schon gelungen. Warum sind die Auspuffrohre umwickelt mit dem Band ? (das nicht so meins...) Gut finde ich das 2 in 2 geblieben ist ?
Ohne da Profi zu sein.. das was Relevant ist .. ist doch noch Original. was soll da der TÜV meckern.. evtl. vorderer Kotflügel ? Ich würd auch einfach mal son TÜV Menschen Fragen... Oder lass die Werkstatt die dir das so Umgebaut hat = gleich TÜV mit machen Smile
Viel Spaß mit der VX
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
joerg#107
VX-Rookie


Anmeldedatum: 17.06.2015
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Di Jun 19, 2018 17:32:49    Titel: Antworten mit Zitat
 
PAMVMeyer hat Folgendes geschrieben:
Ohne da Profi zu sein.. das was Relevant ist .. ist doch noch Original. was soll da der TÜV meckern..


Naja, zum Beispiel, dass in der Zulassungsbescheinigung 1 unter Punkt S1 vermutlich noch bei Anzahl der Sitzplätze die Zahl Zwei zu finden ist, die Maschine aber offensichtlich eine gekürzte Sitzbank, keinen Sozius-Halteriehmen oder Haltebügel und keine Soziusfußrasten mehr besitzt.

Gruß,
Jörg107
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 533
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Jun 19, 2018 21:12:52    Titel: Antworten mit Zitat
 
Interessante Überlegungen.
Ich glaube aber das größte Problem ist das Thema was am selben Tag angelegt wurde.wie dieser Beitrag.

https://www.vx800.de/forum/viewtopic.php?t=9771

Erst mal lesen wie es da weitergeht. Bevor das nicht geklärt ist braucht man sich um TÜV und/oder Eintragungen keine Gedanken machen.

Klingt nicht Nett, ist aber so.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Oroubas
VX-Rookie


Anmeldedatum: 22.02.2017
Beiträge: 47
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: Di Aug 14, 2018 14:25:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Also an der Front würde ich mir keine Sorgen machen, da das Anbauteile sind und scheinbar mit Nummer. Heck, bzw. Sitz muss eingetragen werden. Eigentlich sollte deine Werkstatt das machen finde ich.
Ich habe bei mir Einsitzer eingetragen und eine Heckkürzung. Ebenfalls die selbstgebaute Kenzeichenhalterung. Lenker könnte trotz Nummer auch eingetragen werden müssen. Bei der VX musste ich den eintragen lassen, bei anderen Motorrädern reichte eine ABE. Kommt auf den Lenker an und was er für Freigaben hat.

Für Einsitzer müssen die Soziusrasten abmontiert werden. Dein Kennzeichenhalter ist etwas flach, aber da könnte jmd meckern. Der Polizei fällt sowas immer gern auf, wenn die bescheid wissen und du in nem viel frequentierten Motorradgebiet unterwegs bist.

Es sieht aus, als ob die Werkstatt an deinem Heckrahmen geschweisst hat. Wenn die Werkstatt dazu berechtigt ist, ist auch das weniger ein Problem. Wenn sie sowas öfter machen, haben sie zu 100% einen Tüver der da hinkommt und das abnimmt. Würde die da auf den Arsch setzen. Wenn du zu nem normalen Tüver fährst wird der jammern, wegen Schweißen am Rahmen ( auch, wenn es nicht tragend ist)

Dass deine Werkstatt das Umbaut und sagt, es ist keine abnahme nötig finde ich etwas frech, denn dein heckrahmen ist umgeschweißt.

Aber ich finde den Umbau wirklich sehr gelungen. viele kleine, stimmige Veränderungen die das Gesamtbild für meinen Geschmack gut aussehen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xare
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 04.05.2018
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: Do Aug 16, 2018 19:27:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Gefällt mir auch,aber zu der Sitzbank hätte ich Stummellenker verbaut.
Und,eine Bikiniverkleidung.
Aber toll modernisiert, die 25 Jahre sieht man dem Mädchen( VX- um Missverständnisse zu vermeiden) nicht an.
Gruß Xare
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jürgenk
VX-Geselle


Anmeldedatum: 20.07.2018
Beiträge: 151
Wohnort: Bad Essen

BeitragVerfasst am: Fr Aug 17, 2018 23:22:17    Titel: Antworten mit Zitat
 
Cooles Teil,,was man so aus der VX machen kann, schon interessant Kira!

Mfg
Jürgen Cool
_________________
Wo kein Schnee liegt, kann gelaufen werden !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 533
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Fr Aug 17, 2018 23:26:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
Tja....und leider immer noch nicht geklärt ob es die VX überhaupt noch gibt.
Das würde mich mehr interessieren.

https://www.vx800.de/forum/viewtopic.php?t=9771

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kombizombi
VX-Rookie


Anmeldedatum: 02.09.2016
Beiträge: 10
Wohnort: Ergolding

BeitragVerfasst am: Di Sep 25, 2018 12:20:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Kira,

dann mal viele sorgenfreie Kilometer mit deinem Cafe-Racer. Wobei ich finde, dass der originale Tank einfach keine schöne Linie zuläßt, aber nichtsdestotrotz mein voller Respekt an jeden, der sich was individuelles zutraut.
By the way, meinen Racer findest du in der Fahrerliste unter #1834

VG
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jose28
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 12.11.2017
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: Mi Sep 26, 2018 23:00:37    Titel: Re: TÜV-Zulassung nach Cafe Racer Umbau Antworten mit Zitat
 
KC800 hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

ich habe meine VX800 in einer Werkstatt zum Cafe Racer umbauen lassen. Das Heck wurde gekürzt, neue Sitzbank, Lampen und Tacho montiert und neu lackiert. Alle neuen Bauteile sind mit einer EBU-Nummer zertifiziert!

In der Werkstatt sagte man mir, dass keine neue Tüvzulassung notwendig sei. Selbst ich als Frau und Neueinsteigerin finde das fragwürdig. Keine Einzelabnahme oder Sonderzulassung?

Ich jedenfalls werde das beim TÜV überprüfen lassen.
Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich die Umbauten eingetragen bekomme?
Vielleicht kennt ihr sogar einen Prüfer in NRW, der bereits ähnliche Umbauten zugelassen hat.

Vielen Dank im Voraus.

LG, Kira


Hallo Kira,

da mich Umbauten immer interessieren - wie ging das nun mit deiner Cafe Racer VX weiter? Hat der TÜV mitgespielt oder sind Probleme aufgetreten.
Freue mich auf ein Update. Hoffe nicht, dass ich hier einen Beitrag von dir überlesen habe, falls ja, kannst du mich gerne darauf verweisen.

Gruß
Jose28
_________________
Fahre Motorrad seit 1974. Die VX ist meine 14. Maschine und seit 2015 in meinem Besitz.
Ansonsten von der 125er bis zur 1200er schon alles gehabt und gefahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 533
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Mi Sep 26, 2018 23:24:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Tja,
lieber Martin
und lieber Jose28
ich denke Eure Kommentare laufen da völlig ins Leere.

Wie ihr schon meinem Anmerkungen in diesem Thread entnehmen könnt hat die VX von Kira ganz andere Probleme als die Zulassung oder TÜV Abnahme.
Wer weiß ob es die VX überhaupt noch so gibt.
Ob da doch noch einmal eine Rückmeldung kommt bin ich echt gespannt.
Schade um den ehemaligen "guten Zustand".

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jose28
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 12.11.2017
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: Mi Sep 26, 2018 23:41:33    Titel: VX Umbau Antworten mit Zitat
 
UweS hat Folgendes geschrieben:
Tja,
lieber Martin
und lieber Jose28
ich denke Eure Kommentare laufen da völlig ins Leere.

Wie ihr schon meinem Anmerkungen in diesem Thread entnehmen könnt hat die VX von Kira ganz andere Probleme als die Zulassung oder TÜV Abnahme.
Wer weiß ob es die VX überhaupt noch so gibt.
Ob da doch noch einmal eine Rückmeldung kommt bin ich echt gespannt.
Schade um den ehemaligen "guten Zustand".

Gruß aus Mittelerde
Uwe



Hallo Uwe,

habe schon Umbauten gesehen, die es wert waren, das Original zu ,,verschandeln´´. Aber es muss richtig und gut gemacht werden, sonst ist es um die Basis schade. Da hast du recht. Wäre blöd nichts mehr zu hören. Ist dann wie eine Speisekarte vorgelegt zu bekommen und die Küche hat schon zu... Rolling Eyes
_________________
Fahre Motorrad seit 1974. Die VX ist meine 14. Maschine und seit 2015 in meinem Besitz.
Ansonsten von der 125er bis zur 1200er schon alles gehabt und gefahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 533
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Do Sep 27, 2018 08:47:19    Titel: Re: VX Umbau Antworten mit Zitat
 
Jose28 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Uwe,

habe schon Umbauten gesehen, die es wert waren, das Original zu ,,verschandeln´´. Aber es muss richtig und gut gemacht werden, sonst ist es um die Basis schade. Da hast du recht. Wäre blöd nichts mehr zu hören. Ist dann wie eine Speisekarte vorgelegt zu bekommen und die Küche hat schon zu... Rolling Eyes

Moin Jose28
Ob die VX nun durch den Umbau "verschandelt" wurde oder nicht liegt ja im Auge des Betrachters. Das ich als bekennender, und hier im Forum wohl auch bekannter, Fan von original VXen bin ist ja wohl kein Geheimnis.
Ich werde aber zu diesem Thema noch einmal einen meiner "philosophischen Ergüsse" in neuem Thread preisgeben. Wink
Im vorliegenden Fall ist aber diese Tatsache völlig unerheblich. Den "guten Zustand" bezog ich mehr auf einen Motor der augenscheinlich lief, mit einer Schaltung die funktionierte und einer Elektrik (Thema Kabelbaum) die keine Mucken machte.
Alles was daraus entstanden ist hat weniger mit dem Umbau zum Caferacer zu tun, sondern mehr mit dem Thema "Wartung". Eine schlechte Werkstatt kann mit Sicherheit auch eine Originale VX zerstören.
Einfach nochmal diesen Thread lesen, dann weiß man was ich meine.

https://www.vx800.de/forum/viewtopic.php?t=9771

Was nützt eine schöne Speisekarte mit leckeren Gerichten wenn der Koch das Fleisch verbrennt, die Suppe versalzt und dann behauptet der Gast ist Schuld. Laughing

Falls es diese VX noch gibt und wie es ihr bisher ergangen ist würde mit Sicherheit einige interessieren, aber ehrlich gesagt war es mir bisher dafür zu Ruhig. Aber abwarten, vielleicht kommt ja noch was.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rockrebel
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 14.08.2016
Beiträge: 125
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Di Okt 02, 2018 19:32:09    Titel: Antworten mit Zitat
 
also zum Thema, meine r-vx ist problemlos bei der dekra ohne irgendwas einzutragen durch den tüv gekommen... hat mich selbst gewundert ist aber so...ok, ein kleines Schutzblech vorne ist pflicht. alle relevanten teile haben ne e nummer, und Heckteil aus blech muss nicht eingetragen sein und braucht auch kein e zeichen. der prüfer hat mir geraten den tüv bericht immer mitzuführen.
_________________
ich bin meines glückes schmied
ich bau mir einen prototyp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter
VX-Geselle


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 396
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Mi Okt 03, 2018 16:21:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
solltest aber bedenken, sobald du vom Hof bist interessiert der HU Bericht niemanden mehr im positiven Sinn. Kannst ja die Änderungen nachträglich vorgenommen haben. Die Rennleitung wird dich im Zweifel selber bei einer Prüfstelle vorführen. Dann hast du das Problem das sie die Auftraggeber sind. Dann wird sehr intensiv nach Problemen gesucht. Kannst ja versuchen dich auf die Aussage vom Prüfer zu verlassen. Nur wirklich eingetragenes ist relevant. Vor allem wenn dein gegenüber schlechte Laune hat.

Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Oroubas
VX-Rookie


Anmeldedatum: 22.02.2017
Beiträge: 47
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: Mi Okt 03, 2018 16:37:26    Titel: Antworten mit Zitat
 
rockrebel hat Folgendes geschrieben:
also zum Thema, meine r-vx ist problemlos bei der dekra ohne irgendwas einzutragen durch den tüv gekommen... hat mich selbst gewundert ist aber so...ok, ein kleines Schutzblech vorne ist pflicht. alle relevanten teile haben ne e nummer, und Heckteil aus blech muss nicht eingetragen sein und braucht auch kein e zeichen. der prüfer hat mir geraten den tüv bericht immer mitzuführen.


Also die Kürzung des Rahmens und die damit entstandene Einsitzervariante hätte ich mir eintragen lassen.
Tüvberricht mitführen bringt rein gar nichts. Das ist der Polizei egal, wenn sie dich anhalten. Tank fällt wirklich keinem auf, da würde ich auch nichts machen. Aber Gabel, Lenker, AUSPUFF und Heck würde ich auf jeden Fall eintragen lassen. Frag den lieber noch mal.

Nicht weil mir wichtig ist, dass alles seine Ordnung hat, sondern aus eben dem über mir stehenden Grund. ich habe möglichst unauffällig gebaut, deine hingegen fällt auf. Es wäre ja echt schade, wenn deine Arbeit stillgelegt wird.

Der Typ, der deine R-VX geprüft hat, hat sich schlichtweg aus der Affäre gezogen. Wenn er das alles abnimmt, muss er es dokumentieren. Also steht da sein Name. Gibt er dir nur TÜV neu und du wirst angehalten, dann kann er sagen " also mir wurde eine originale VX vorgeführt, denn so müsste ja einiges Eingetragen sein"

Mein Prüfer hat auch gesagt, er könne mir einfach Tüv geben, aber das wäre reichlich dämlich, womit er ja auch recht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rockrebel
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 14.08.2016
Beiträge: 125
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Do Okt 04, 2018 15:45:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
ja, ihr habt ja recht. natürlich ist es besser wen alles eingetragen ist.
wen man so fährt wie ich muss man immer damit rechnen das die karre stillgelegt wird.
trotzdem ist der Sachverhalt so das der dekra prüfer bilder der r-vx gemacht hat welche samt tüvbericht auf einem zentralen dekra Server liegen.
ich glaube nicht das der prüfer nachträglich an die Daten zum ändern rankommt. die dekra will ja keine schwarzen schafe.
rechtlich gesehen kann ich nachweisen das die r-vx beim tüv Termin genau so war wie sie jetzt ist!
_________________
ich bin meines glückes schmied
ich bau mir einen prototyp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

2000-2018 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschlu. Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.