vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
gere
VX-Rookie


Anmeldedatum: 10.02.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: So Feb 10, 2019 21:32:25    Titel: Seitenständer auswechseln- Ohne Auspuff abschrauben müssen?? Antworten mit Zitat
 
Hallo,
meine vx800 ist bisschen von der Gabel abgesenkt. Deshalb muss eben auch der Seitenständer bisschen kürzer sein. Deshalb habe ich mir einen neuen Ständer gekauft und bisschen gekürzt (den alten Ständer will ich Original behalten). Als ich den alten Ständer abschrauben wollte fiel mir auf dass ich den überhaupt nicht ab bekomme weil der Auspuff im Weg ist und ich die Schraube somit nicht raus bekommen.
Stehe ich entweder absolut auf dem Schlauch und es gibt eine einfachere Lösung den Ständer abzubekommen oder muss ich tatsächlich den ganzen Auspuff abbauen um die Schraube von dem Ständer zu lösen??
Danke schon mal für Antworten.
LG gere
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 267

BeitragVerfasst am: So Feb 10, 2019 22:27:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo gere,
herzlich willkommen im VX Forum,
Zitat:
oder muss ich tatsächlich den ganzen Auspuff abbauen um die Schraube von dem Ständer zu lösen??

das ist leider so, dafür ist der Seitenständer Bolzen auch unkaputtbar ...

Du brauchst nur die linke (in Fahrtrichtung) Auspuffhälfte demontieren,
erst die Verbindungsschraube der beiden Hälften unten lösen (M12), bißchen WD 40 hilft sicher, dann Krümmerschrauben vorsichtig lösen, (vielleicht etwas erwärmen), dann die Auspuff Inbusschraube am SoziusFussrastenhalter lösen aber nicht rausziehen ! dann die vordere (in Fahrtrichtung) Inbusschraube des V förmigen Soziusfußrastenhalters ganz rausdrehen, dann kannst Du den Halter nach hinten (nach rechts) drehen, dann hast Du die Auspuffhälfte in der linken Hand und kannst die Schraube vom Fussrastenhalter mit der rechten rausziehen,
mit dem Knie darunter fällt die die Auspuffhälfte auch nicht auf den Boden.Wink
das klappt natürlich nur wenn die Verbindungsmuffe zur anderen Auspuffhälfte nicht völlig zugerostet ist, wenn doch, brauchst Du eine dritte Hand oder etwas Phantasie ..

Hast Du schon die VX Datensammlung mit den Konstruktionszeichnungen ?

Viel Erfolg und ein paar Worte zu Dir und Deiner VX wären schön, wenn Du magst .
VX Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 244
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: So Feb 10, 2019 23:21:12    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Gere ... guck mal in dein Postfach, Du hast 'ne PN.
_________________
Wingi Cool
www.vx800.de/viewrider.php?id=1731

Bike-History:
75'er Honda CB 250 G | 79'er Honda CM 185 T | 80'er Yamaha SR 500 G
82'er Honda CX 500 C | 83'er Honda GL 1100 DX | 78'er Yamaha XS 1100
95'er Suzuki VX 800 | 96'er Kawasaki GTR 1000
Aktuell: 96'er Suzuki VX 800
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gere
VX-Rookie


Anmeldedatum: 10.02.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2019 00:14:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
super danke schon mal für eure Antworten. Das hilft mir schon mal sehr viel weiter.

Nun noch paar Worte zu meine Suzi.
Schwarz, bj96, 35000 km, habe sie letztes jahr im mai gekauft und mir macht sie jede menge freude
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gere
VX-Rookie


Anmeldedatum: 10.02.2019
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2019 11:34:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich habe noch eine Frage zur Demontage des Auspuffs.
Wenn ich den Krümmer am Motor abschraube muss ich danach irgendwelche Dichtungen wechseln bevor ich ihn wieder festschraube??
Kann mir irgendwie vorstellen dass notwendig wird so direkt am Motor.
Und gibt es irgendwelche Tipps dass ich da nichts kaputt mache. Habe schön gehört dass einigen bei solchen Aktionen die Schrauben abgerissen sind. Das will ich natürlich vermeiden.
LG gere
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 630
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2019 11:58:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
hab da bis jetzt noch keine Schlechten Erfahrungen gemacht und schon 3 oder 4mal ab/an gebaut. Du brauchst eine Guten Inne Sechskant (Inbus) Schlüssel ich glaub das ist 8mm.. mach den Sechskant in der Schraube ordentlich Sauber das der Schlüssel da möglichst tief und ordentlich drin sitzt. Nicht mit Roher Gewalt dran Reißen. Mit Einer 1/2 Zoll Nuss und entsprechendem Imbus vorn dran (gibts ja) kannst du auch mal vor dem ersten Löseversuch ein Paar Hammerschläge (Nuss ist schon im Sechskant der Schraube drin) auf die Nuss schlagen (auch nicht mit totaler gewallt eben son paar Schläge Locker aus dem Handgelenk.

Wenn du merkst du brauchst zu viel Kraft um die Schraube zu lösen (denk dran ist nur M8 Gewinde) = Starte die VX lass sie warm laufen 10min oder so.. dann wieder versuchen zu lösen (aber nicht die Finger verbrennen dabei !!)

Mit Passender ½ Zoll Nuss hab ich auch im Kalten Zustand nie ein Problem gehabt. Beim Drehen ebenfalls drücken in Richtung der Schraube!

Die Dichtung = wenn sie gut aussieht und der Flansch noch Spiel hat bis Zylinderkopf (der ovale) einfach putzen und lassen (Weichmetall die geht mehr als nur 1 x)
Wenn du dir nicht sicher bist = hole die da raus (sitzt da auch ein wenig Fest meist bekommt man die aber einfach raus mit dem kleinen Schraubendreher oder ähnlichem da „rausgehebelt“ ).. putze die Fläche ordentlich wo die Dichtung sitzt und mach ne neue rein.
z.B.
diese
https://www.ebay.de/itm/Auspuff-Krummer-Dichtung-Set-2-Stuck-fur-Sachs-B-S-Suzuki-LS-650-VL-1500-VS-VX/332416936225?fits=DEM_CCM%3A800%7CDEM_Model%3AVX&hash=item4d6597e921:g:67gAAOSwe7laOasR:rk:1:pf:0

Tip :
Wenn du den Auspuff dann ab hast = mach gleich beide Seiten ab und die bekanten Problemstellen entrosten und mit "Ofensilber / Auspuffsilber 800C kram etwas Schützen.. (eben das Verbindungrohr und das was innen liegt was man nicht sieht.. ist meist etwas gammellig .. Teilweise sehr gammelig... evtl bei dir nicht dann natürlich auch nix machen Smile

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 630
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2019 13:55:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Vergessen Smile
Wenn du wieder montierst.. schön Stück für Stück die Schrauben etwas über Handfest.. nix Gewalt.. fest ziehen. Denke mal so 20-25Nm mehr bekommen die nicht (falls du einen Drehmoment Schlüssel benutzt). Das ist nur M8. Nicht eine Seite ganz anziehen und dann die andere..... eben Stück für Stück den Ovalen Flansch da anziehen. So ca. identisch sollte der Spalt zwischen Ovalem Flansch und "Zylinderkopfmateriel" schon sein..... Smile
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 267

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2019 19:42:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,
das ist spannend, ich hatte den Auspuff auch gerade runter um die Unterseiten zu putzen und Chrom polieren ..

bei der Montage und der Verwendung neuer Krümmerdichtungen muss es eine Reihenfolge geben in der die Schrauben festgezogen werden ...
also erst das Verbindungsrohr unten passend machen und festziehen, dann die Schrauben am Soziusrastenhalter, dann erst die Krümmerschrauben mit dem ovalen Flansch und richtg, immer schön abwechselnd anziehen.

Bei mehrmaliger Verwendung der Krümmerdichtung wird diese immer flacher gedrückt ... bis der ovale Flansch am Zylindergehäuse anliegt, wer jetzt noch fester anzieht hat die Schrauben kaputt gemacht ...

hab bei Suzuki Krümmerdichtungen bestellt (Stück 5,60), es kam erstaunlicherweise aber nur eine, obwohl im Katalog ja deutlich zwei Stück usw. Bevor ich da nochmal hindüse hab ich online die andere bestellt, (Stück 4,95) und siehe da, die online Dichtung ist weniger "weich" und dazu 6 mm statt die original 5 mm dick, hab jetzt also links und rechts eine etwas andere Optik, aber was solls, Dicht sind die Krümmer in jedem Fall.

Upps, beim zusammenschieben der beiden Auspuffhälften muss man drauf achten, das nicht eine Hälfte irgendwo am Rahmenrohr anliegt, das ist mir letzten Winter passiert und nun hat der schöne Chrom eine fette Druck / Scheuerstelle (zum Glück ja nicht sichtbar ...)

in der Wartungsanleitung gibt es übrigens kein Kapitell "Krümmer Auspuff demontiern und montieren" ist also learning by doing - dem Forum sei dank !
VX Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 630
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2019 20:46:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Seymore,
Das Verbindungsrohr Schellen Dings .. kommt bei mir als letztes mit Festziehen.. damit an den anderen Punkten möglichst wenig Spannung entsteht (ist für mich irgendwie am logischsten.. so in mein Kopf Smile . Eben so ca. so.. eine Seite lose ran. An Sozius Raste und Krümmer Schrauben ca. 1 Umdrehung lose. Dann andere Seite ran über Verbindungsrohr oder eben ins Rohr rein je nachdem welche Seite. Schrauben andere Seite auch alle Lose rein. Dann Alle Schrauben ran außer die Schelle vom Verbindungsrohr. Dann Krümmer Fest Stück für Stück.. dann Raste Fest .. dann erst Schelle Verbindungrohr..
Ist ja auch Egal Hauptsache die Sache sitzt ordentlich und der Krümmer ist dicht + das Verbindungsrohr möglichst auch Smile Das Ergebnis zählt.. Smile
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 267

BeitragVerfasst am: Mo Feb 11, 2019 21:38:19    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Peter,

so wie Du schreibst hab ich die Teile letzten Winter montiert, es gab da aber mit wiederverwendeten Krümmerdichtungen keine "satte" Dichtigkeit, (schwarzer Ruß außerhalb) - auch nicht an der Schelle am Verbindungsrohr (deutlich schwarzer Ruß an den Spannschlitzen außerhalb)
ich denke aber mal das ist den Fertigungstoleranzen der 80 er Jahre geschuldet und nicht wirklich wichtig solange nix wackelt und klappert ...
zum Wochenende wirds Wetter besser, ich freu mich schon ..
VX Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 2607
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Mi Feb 13, 2019 11:46:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Männer,
wichtig bei der Montage, dass der Krümmer unten - da wo Rohr und Rahmen parallel verlaufen -nicht am Rahmen anliegt.
Habt ihr ja auch schon geschrieben. Das gibt nicht nur eine Scheuerstelle, Lack bzw. Chrom weg.
Das überträgt auch unangenehme Vibrationen auf den Rahmen. Rolling Eyes
Ich habe unten während der Montage immer ein Stück Pappe zwischen gesteckt und am Schluß wieder entfernt.
Hat auch den Vorteil, dass man zum Putzen einen Lappen um das Rohr ziehen kann. Wink
Angenehmes Schrauben Smile
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und jetzt auch mit Elektroauto Renault Zoe Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lui
VX-König


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 1007
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: Do Feb 14, 2019 14:35:13    Titel: Antworten mit Zitat
 
Also man kriegt die Krümmerschrauben auch abgerissen... um dann festzustellen, das da nix mehr passt... aber mit der Hilfe aus Mittelerde (DANKE Uwe!) kriegt man auch die eigenartigsten Phänomene wieder gerichtet...

Dichtungen würde ich immer wechseln wenn ich den Auspuff schon ab habe...

Gruß

Lui
_________________
VX........ weil's schön ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 267

BeitragVerfasst am: Fr Feb 15, 2019 00:00:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo gere und hallo zusammen,

nach dem Ausflug zur Krümmerdichtung und Auspuffbefestigung -
hat mich die Frage von gere zum Lösen der Seitenständerschraube noch beschäftigt und ich hab eine Lösung gefunden ohne die Rückbaubarkeit zum original zu zerstören:
erstmalig muss zur Demontage der (linke) Auspuff ab, dann kann die originale Seitenständerschraube durch eine ganz normale (wer will aus gehärtetem Eisen von schrauben online) M8 x 40 mm und einer M8 selbstsichernder Mutter und zwei U Schieben ersetzt werden in dem die Schraube (egal ob Inbus, Flansch oder Sechskant) rückseitig, also von der Motorunterseite her gesehen montiert wird.
Dazu braucht es noch eine Hülse die von vorne gesehen in die vordere Bohrung des Seitenständers passt, das Maß ist 12 mm Aussendurchmesser, 8 mm Innendurchmesser und 18 mm Breite.

Ich hatte solch eine Hülse in meinem VX Fundus von einer zuviel eingekauften gebrauchten Fußraste übrig. Hier im Bild die Nummer 8 und die Suzuki Ersatzeilnummer:




Die hülse ist 2 mm zu lang, ich hab sie von Hand am Schraubstock auf 18 mm "gekürzt", also gefeilt, und zweimal zwischenmaß genommen, so kann man die (eventuell) ausgenuddelten Seitenständerarme auf das Maß der Seitenständerhalterung zusammenpressen ... mit dem Erfolg das nix mehr wackelt !!!

Ich hab das so montiert und es "funzt" - also nie mehr Auspuff demontieren für Seitenständerreperatur - änderungen !

Mit ein bißchen schwarzem Lack ist das vom Original nicht mehr zu unterscheiden.
Zum selber lackiern noch - die Baumarkt Sprühdosen halten nicht auf verzinktem oder sonst wie Metall teilen, blättert nach drei Monaten wieder weg, schade ums Geld und die Ressourcen. Also anschleifen, entfetten, Grundieren und lackieren mit höherwertigem Lack

VX Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2019 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.