vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Meikel
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.02.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Geesthacht

BeitragVerfasst am: Di Feb 05, 2019 15:44:51    Titel: Suche für WiWo Räder Dokumente Antworten mit Zitat
 
Mahlzeit

Ich habe einen Satz WiWo Speichenräder erstehen können.
Nun möchte ich diese auf meiner GSX 1100 G (GV47A) eintragen lassen.

Ich hatte heute ein Telefonat mit einem Prüfingenieur vom TÜV Rheinland.
Die haben den Technischen Bericht und die Betriebsfestigkeitsuntersuchung angefertigt.
Ich wollte hierfür eine beglaubigte Kopie haben. Davon besitze ich nur PDF´s
Nun teilte mir der Herr mit das diese Unterlagen für ein Eintragung nicht ausreichend sind.
Seit 2000 sind nur Teilegutachten oder ABE´s zulässig, diese werden nur für 10 Jahre archiviert.

Ich kann das noch nicht so ganz nachvollziehen,
aber mich beschleicht das miese Gefühl das ich die Räder nicht eingetragen bekommen werde.

Falls hier das einer ließt und ein Teilegutachten und/oder eine ABE für die WiWO Räder hat,
so möchte er mich bitte doch kontaktieren.

_________________
MEIKEL

Hab keine VX, leider
Ein wahrer Japanischer Kardantourer muß einfach 4 Zylinder und 1100 ccm² haben *grins*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 290
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: Di Feb 05, 2019 17:05:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Frag mal beim TÜV Rheinland nach der ABE "F 725" (für Suzuki GSX 1100 G) ...
ähhh - Sorry, haste bestimmt schon !?! Hat im GXS-Forum keiner WIWO's drauf?

Oder doch auf eine VX 800 umsteigen? Wink

Hatte gute drei Jahre (neben der VX) eine Kawasaki GTR 1000 ... die hab ich letzten
Herbst abgegeben ... der Reihenvierzylinder war mir zu langweilig ... der "blubberte"
nicht ... die GSX-G durfte ich mal ausgiebig probefahren ... Ok - agil, flott, wending,
aber mein Herz hatte auch sie nicht berührt. Ganau darum geht's beim VX fahren ... Wink
mir zumindest.
_________________
Wingi Cool
www.vx800.de/viewrider.php?id=1731

Bike-History:
75'er Honda CB 250 G | 79'er Honda CM 185 T | 80'er Yamaha SR 500 G
82'er Honda CX 500 C | 83'er Honda GL 1100 DX | 78'er Yamaha XS 1100
95'er Suzuki VX 800 | 96'er Kawasaki GTR 1000
Aktuell: 96'er Suzuki VX 800
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Meikel
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.02.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Geesthacht

BeitragVerfasst am: Di Feb 05, 2019 17:33:17    Titel: Antworten mit Zitat
 
@ Wingi:
Und wieder hast du meinen Beitrag nicht richtig gelesen Wink

ICH WILL KEINE VX FAHREN Exclamation

Im G-Forum ist kein "aktiver" User mit WiWo Rädern unterwegs.
(sonst hätte ich auch hier nicht fragen müssen Wink)

F 725 ist die Fahrzeug Betriebserlaubnis für die GSX 1100 G Typ GV74A
(Das hast du richtig erkannt)
Die brauche ich aber nicht für das Eintragen der WiWo Räder.

Die Unterlagen, die ich für die WiWo Räder habe, sind angeblich nicht mehr gültig.
Seit 2000 haben sich die Vorschriften geändert.
Es sind nur noch Teilegutachen und ABE´s zulässig.
WiWo gibt es nicht mehr, also kann von da keine Unterlagen mehr bekommen.
Ich kann nur hoffen, dass die solche Dokumente haben anfertigen lassen
und das mir diese jemand zur Verfügung stellen kann.
_________________
MEIKEL

Hab keine VX, leider
Ein wahrer Japanischer Kardantourer muß einfach 4 Zylinder und 1100 ccm² haben *grins*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 633
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Feb 05, 2019 20:38:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Meikel,
leider kann ich deine Erfahrung in allen Details bestätigen.
Ich hab das (fast) gleiche Problem. Festigkeitsgutachten ist da, aber eine ABE gibt es nicht. Einzige Möglichkeit wäre eine Einzelabnahme zu enormen Preis wenn sich ein TÜV Prüfer darauf einlässt sie Einzutragen. Mein Glück das ich gleich die ganze VX behalten habe mit der ich die WiWo Felgen erworben habe.
Bin aber immer noch dran eine Lösung zu finden. Wenn sich was ergibt, melde ich mich.
Habe im März mit besagter VX TÜV Termin, vielleicht kann ich was neues erfahren.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Meikel
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.02.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Geesthacht

BeitragVerfasst am: Di Feb 05, 2019 22:13:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Uwe
Du machts mir ja Hoffnungen Crying or Very sad
Ich konnten mittlerweile WiWo Teilegutachten für die 750/1100 Zephyr bekommen Wink

Ich habe eine Freund, der sich beruflich mit Umbauten und Reparaturen an Mopeten und Gespannen beschäftigt.

Über ihn werde ich mein Glück versuchen.
Wenn ich erfolgreich bin, werde ich berichten. Wink
_________________
MEIKEL

Hab keine VX, leider
Ein wahrer Japanischer Kardantourer muß einfach 4 Zylinder und 1100 ccm² haben *grins*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meikel
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.02.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Geesthacht

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2019 00:53:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
N'Abend
Also ich habe mittlerweile einige Dokumente zusammen, teilweise auch explizit für die G .
Das Eintragen ist nach §21 möglich. Das ist aber keine Einzelabnahme.
Der Einbau der Räder hat das erlöschen der Fahrzeug-ABE zur Folge.
Bei der Abnahme ist eine Hochgeschwindigkeitsprobefahrt notwendig.
In den neuen Bundesländern obliegt das der DEKRA,
die machen solche Fahren nur noch auf dem Lausitz Ring.
Die Kosten hierfür stehen in keinem Verhältnis zu dem Fahrzeugwert.
(Irgendwie muss der Bau der Rennstrecke ja refinanziert werden)
Ich habe einen guten Freund, der sich beruflich mit sowas beschäftigt.
Der baut vorwiegend BMW 2Ventiler um und auch Gespanne.
Er legt seinem AaSoP (Baurat) die Unterlagen vor, wenn er das als ausreichend erachtet, dann ist alles gut .
Die alte Technischen Prüfberichte und Festigkeitsprüfungen sind dann nur als Hilfsmittel anzusehen.
Nach Paragraph 19.2 sind nur Teilegutachten und ABE's ab 2000 gültig. Damit mit sollten eigentlich alle Teile eingetragen werden,
aber der AaSoP kann z.B. ungültige Prüfberichte nutzen, mit seinem Sachverstand zusammen.
So werden z.B. auch Teile ohne Gutachten eingetragen, Felgen mit Festigkeitsgutachten usw.
Das ist aber eigentlich nicht mehr gewollt. Da bei nem 19.2 Fall die BE erloschen ist,
schreibt z.B. TÜV Nord und die Dekra im Gutachten:
Gutachten gemäß §21 nach Fz.-Änderung (§19.2).
Damit können dann die Zulassungsbescheinigungen bei LBV geändert werden.

So ungefähr ist der grobe Ablauf für solch eine Nummer. Das ist schon recht kompliziert.
Wie schon geschrieben ist sowas als Privatperson nur schlecht zu realisieren.
Eine fähige Werkstatt und einen willigen AaSoP sind dazu notwendig.

@Uwes:
Ich hoffe das hilft dir....
_________________
MEIKEL

Hab keine VX, leider
Ein wahrer Japanischer Kardantourer muß einfach 4 Zylinder und 1100 ccm² haben *grins*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 633
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Fr Feb 08, 2019 10:03:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Meikel,
besten Dank für die Info`s. Was die Dokumente und ihre heutige Wertigkeit betrifft ist das alles Deckungsgleich mit den Aussagen die ich erhalten habe. Einzig die Hochgeschwindigkeitsprüfung wurde nicht erwähnt. OK. Wo soll so was auch im Rhein/Main Gebiet stattfinden. Sonntag morgen vielleicht auf der A 5 Frankfurter Kreuz bis Darmstadt. Rolling Eyes
Unterm Strich muss wann wirklich Glück haben einen Prüfer zu erwischen der das Alles so mitmacht. Dann bleiben die WiWo`s halt auf der roten VX. Ich kann ja ab und an die Lackteile tauschen. 2 Jahre Steuer und Versicherung ist immer noch billiger als eine Einzelabnahme.
Für Dich ist das halt blöd, und drauf machen ohne Eintragung? Wäre mir da auch uneins. Berichte wie es weiter geht. Drück Dir die Daumen.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Meikel
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.02.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Geesthacht

BeitragVerfasst am: Sa Feb 09, 2019 00:48:12    Titel: Antworten mit Zitat
 
Tja Uwe Wink
Ich habe die Räder für einen äußerst günstigen Kurs bekommen.
Ohne eine Abnahme werde ich mit den Rädern nicht fahren wollen.
Mein Kollege sich mit mir heute die Dokumente und die Felgen angeschaut.
Die Unterlagen wird er mal seinem aaS vorlegen, eigentlich sollte eine Abnahme möglich sein.
Das Vorderrad hat Höhen- und Seitenschlag Sad Das muss von einem Spezialisten instand gesetzt werden.
Höchstwahrscheinlich muss dafür das Vorderrad ausgespeicht werden.
Wenn das der Fall ist, wird auch gleich das Hinterrad zerlegt und die Naben und Felgenringe schwarz gemacht.
Somit wird sich das mit den Räder noch "etwas" verzögern, bis ich die in meine Guste einbauen kann.
Erstmal muss das mit der Abnahme safe sein, dann kann ich die Reparatur veranlassen.

Jetzt erschließt sich mir auch, warum die Räder irgendwann ausgebaut wurden
Die stammen höchstwahrscheinlich aus einer Unfallmaschine, so ist zumindest unsere Vermutung Wink

Hier mal ein Bild von den Rädern :



to be continue .....
_________________
MEIKEL

Hab keine VX, leider
Ein wahrer Japanischer Kardantourer muß einfach 4 Zylinder und 1100 ccm² haben *grins*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finthen
VX-Geselle


Anmeldedatum: 28.06.2005
Beiträge: 459

BeitragVerfasst am: Sa Feb 09, 2019 01:05:43    Titel: Antworten mit Zitat
 
Schei... Meikel sind die Felgen hübsch Smile


ich könnte schwören, wenn Du diese selber nicht mehr eingetragen oder ein Gutachten bekommst würde sich folgendes ergeben:

Das es einen Markt in Polen oder der Tschechei dafür gibt ist bekannt:

Die Jungs kaufen sowas mit Sicherheit. TÜV ist denen wohl weniger bekannt Shocked Very Happy

Good Luck

Finthen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meikel
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.02.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Geesthacht

BeitragVerfasst am: So Apr 14, 2019 21:38:16    Titel: Staus Quo Antworten mit Zitat
 
N'Abend Very Happy
Wollte mal euch den Stand der Dinge mitteilen :
Die Abnahme und das eintragen sind geregelt.
Ohne eine fähige Werkstatt ist das als Privatperson nicht zu realisieren,
was die Eintragung angeht.
Pulverbeschichten wird allerdings nicht akzeptiert.,
daß muss dann eben warten.
Wird im nächsten Winter dann nachgeholt....

Das Vorderrad hatte Höhen- und Seitenschlag.
Das ist mittlerweile gerichtet worden.
Die Bremsscheibenadapter sich krumm,
es müssen neue angefertigt werden.
Alles in allem noch gut beherrschbar.

to contiue....
_________________
MEIKEL

Hab keine VX, leider
Ein wahrer Japanischer Kardantourer muß einfach 4 Zylinder und 1100 ccm² haben *grins*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2019 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.