vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Kardan Flansch

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2018 06:12:17    Titel: Kardan Flansch Antworten mit Zitat
 
Hatte jetzt 2 x nach längerer Ausfahrt, VX über Nacht auf dem Seitenständer, auf dem Boden neben dem Seitenständer einen kleinen Ölfleck. Im Bereich vom Flansch am Kardan konnte ich dann einen Ölfilm aufspüren. Bei kleineren Touren ist es noch nicht aufgetreten.
Muss ich mir sorgen machen?
Gibt es da eine Dichtung oder ist dort ein Simmerring für den Kardan im Gehäuse?

Wenn ich es richtig abschätze, liegt der Kardanaustritt ja weit über den Motorölstand.
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario96
VX-Rookie


Anmeldedatum: 17.04.2018
Beiträge: 12
Wohnort: Wagenschwend

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2018 07:26:44    Titel: Antworten mit Zitat
 
Guten Morgen erstmal,
Also bei mir kommt es durch das schwarze viereckige gummi das zwischen Motor und Kardan Gehäuse sitzt, kann mir aber auch keinen Reim darauf machen. Confused
_________________
Tolles Zeug, dieser Malossi getriebe Sand!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 549
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2018 11:01:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,

hab da zwar selbst noch nicht geschraubt, aber laut Werkstatthandbuch und Teilekatalog von Suzuki sieht das wohl so aus.

Dichtungen gibt es.
Nummer 18 und 5 sind O-Ringe
Nummer 7 ist ein Simmering


Zum Ausbau muss denke ich Hinterrad, Endantrieb und Schwinge entfernt werden. Dann müsse der im Werkstatthandbuch gezeigte Ausbau funktionieren.


Ob s einfacher ist den Motor auszubauen bezweifle ich, wäre aber auch eine Option.

Wie gesagt, selbst noch nicht gemacht aber ein interessantes Thema.

Berichtet bitte weiter.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 549
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2018 14:47:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nachtrag

Bevor man jetzt alles zerlegt, am besten mal den Motordeckel links (3 Schrauben) und den Deckel vom Kardan (1 Schraube) entfernen. Dann hat man Blick aufs Kreuzgelenk und den Sekundärabtriebsdeckel. Wenn dann mal alles auber ist, wird man bestimmt sehen wo es herkommt.
Vielleicht hat ja nur ein Vorgänger ordentlich gefettet, geölt oder sonst was.
Ich traue auch echten Spezialisten zu Kardanöl in den Kardan gefüllt zu haben Rolling Eyes
Ich halte nix mehr für Unmöglich. Wenn man schon eine Zahnriemen oder Infrarot, WLAN oder Bluetooth Verbindung zum Hinterrad hat ist alles Möglich. Wink

Gruß aus Mittelerde
Uwe



Zuletzt bearbeitet von UweS am So Mai 20, 2018 23:38:37, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 06:49:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ok, werde heute mal den Deckel öffnen. Jetzt tropft es schon nach kleiner Tour 😭. Seit der Inbetriebnahme sind jetzt 900 Km vergangenen, bin gespannt was noch alles anfängt zu tropfen.

Ein Trost, der Motor läuft in allen Drehzahl Bereiche durchzugstark und ist sehr sparsam im Verbrauch
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 780
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 08:38:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich habe den Motor zwar schon mehrfach zerlegt, aber ich kann mich jetzt nicht erinnern ob man den Simmering von aussen und ohne Motorausbau tauschen kann. Ich fürchte fast das der Motor raus und das Seitengehäuse runter muss. Seniorpilot weis das sicher genauer....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 10:03:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Offen😬
Unter der Gummikappe befindet sich Oel. Befürchte dass ich den Simmerring 7 und den O-Ring 5 erneuern muss.
In dem Kreuzantrieb muss sich Oelbefinden?
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 10:29:03    Titel: Antworten mit Zitat
 
Simmerring und O-Ring kann ich auf der schnelle nicht finden, gebrauchtes Teil von E-.... einbauen? Ca. 30 Euro.
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 583
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 10:41:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bei "Mayer" kostet der Simmering 12,8Euro , der Ring 5 = 1,8Euro

https://www.suzukiersatzteile.com/d2p/d2p?ALIAS=25202&NAVGROUP=_Moto-Strasse Suzuki&BRAND=SUZUKI&CLIENT=SUZUKIMAYER&LANGUAGE=DE&VERSION=V2

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 549
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 10:42:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Amigaharry hat Folgendes geschrieben:
Ich habe den Motor zwar schon mehrfach zerlegt, aber ich kann mich jetzt nicht erinnern ob man den Simmering von aussen und ohne Motorausbau tauschen kann. Ich fürchte fast das der Motor raus und das Seitengehäuse runter muss. Seniorpilot weis das sicher genauer....


Wenn ich die Bilder im Werkstatthandbuch so sehe ist wohl der Motorblock nicht geteilt, müsste als gehen. Hab zwar schon mal einen Motor zerlegt, aber im Nachhinein nicht drauf geachtet wie das war mit der Reihenfolge. Aber wenn`s einer weiß dann Seniorpilot.

Pit460 hat Folgendes geschrieben:
In dem Kreuzantrieb muss sich Oelbefinden?


Der Sekundärantrieb sitzt ja im Motor, also in Öl, das Kreuzgelenk sitzt im Kardantunnel, also kein Öl. Sollte aber gefettet sein.

UweS hat Folgendes geschrieben:
Ich traue auch echten Spezialisten zu Kardanöl in den Kardan gefüllt zu haben Rolling Eyes
Ich halte nix mehr für Unmöglich.


Das war nur ein böser Verdacht. Crying or Very sad

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 549
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 10:54:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hab nochmal im Werkstatthandbuch nachgesehen.
Da wird der Motor getrennt nachdem der Sekundärantrieb demontiert ist.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 11:18:07    Titel: Antworten mit Zitat
 


Am rechten Pfeil ist es feucht ( Oel ) und tropft. Am linken Pfeil war Oel im Gehäuse. Darf da Oel drin sein?
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 11:28:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Peter, bekomme die Seite https://www.suzukiersatzteile.com/d2p/d2p?ALIAS=25202&NAVGROUP=_Moto-Strasse
nicht geöffnet.
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 11:39:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Very Happy Hab es gefunden. Erneuerung der beiden Teile ist vielleicht sinnvoller als ein gebrauchtes Teil einzubauen.

Voraussetzung ist, der linke Teil darf voll Oel sein!!!!!!
Brauche eine Antwort.
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 13:35:55    Titel: Antworten mit Zitat
 


offen, wie bekomme ich den Simmerring raus?

Heute bekomm ich wohl keine Antwort, alle unterwegs am fahren nur ich nicht.
Crying or Very sad
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 14:09:29    Titel: Antworten mit Zitat
 


so, alles raus und bestellt.
Glaub aber der Simmerring war es nicht, eher vorne der große O-Ring.
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 549
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 14:29:02    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hast Du das Werkstatthandbuch und/oder die VX CD?
Da steht im Kapitel Wellenantrieb alles genau drin.

Wenn Nein dann Bitte besorgen oder nochmal melden.

Sei bitte Vorsichtig mit dem Teil. Die, ich sag mal Silbernen Ringe, das sind Lager und vertragen keine Kratzer.

Die Abtriebszahnräder (Pfeil links, also unter dem Abtriesdeckel den du entfernt hast) müssen in Öl (da im Motor) laufen. Im demontierten Deckel siehst du die Kanäle für die Ölführung. Auch hier vorsichtig mit den Flächen. Das muss nachher wieder alles ohne Macken eingebaut werden.
Beim Pfeil rechts (da sitzt ja der Simmering) darf das Öl nur in Richtung Motor sein. Dafür ist ja der Simmering da. Wenn dieser Undicht ist, läuft Öl in den Kardantunnel. Das ist dann wohl das was unten rausssuppt.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 549
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Sa Apr 21, 2018 14:31:12    Titel: Antworten mit Zitat
 
Na....geht doch.

Berichte bitte weiter auch mit Bildern. Hilf dem Nächsten der so ein Problem bekommt.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pit460
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 24.02.2018
Beiträge: 132
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: So Apr 22, 2018 07:55:30    Titel: Antworten mit Zitat
 
Vorgehensweise, für die die es interessiert.

Bremssattel vom Gestänge an der Schwinge lösen.
Hinterrad ausbauen.
Stossfänger demontieren.
Endantrieb mit Kardan ausbauen.
Gummikappe lösen.
Blech, über dem Kardantunnel entfernen.
Kreuzgelenk entnehmen.
Befestigungen der Bremsleitung aufbiegen, Bremsleitung kann montiert bleiben.
Fußrasten links und rechts mit Fersensporn abbauen.
Kappe rechts an der Schwinge entfernen.
Zum lösen und entfernen der Schraube an der Schwinge, werden zwei Nüsse 24 mm benötigt. Schwinge entfernen. Optional, Lager prüfen.
4 Schrauben an der Seite vom Sekundersantriebskegel entfernen. Antriebskegel ausbauen.
Ich hatte noch den Deckel mit 6 Schrauben geöffnet, muss aber nicht.
Antriebskegel im Schraubstock einspannen.
Schraube vor dem Simmerring hat eine eingeschlagene Kerbe, die muss mit Meißel und Hammer zurück geschlagen werden.
Leichter Schlag mit Meißel und Hammer um die Schraube zu öffnen. Bitte nicht viel Kraft aufwenden, ging ganz leicht.
Simmerring (mit Messer ) und dünnen O-Ring ausbauen.
Werde noch den vorderen O-Ring erneuern.

Auf Ersatzteile warten🤔 Nichts vergessen ❓

Ach ja, Arbeitszeit bis dahin ca. 2 Stunden. Hab ich ja vorher noch nie gemacht.
_________________
Gruß, Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 583
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Apr 23, 2018 08:10:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
hi,
War das ganze Wochenende nicht da.. Aber du hast doch schon fast das Ziel erreicht. Die Kegelreder sehen auf dem Bild noch richtig gut aus.. das weißt du nun auch Smile
bei der Montage die tips von UweS beachten (wenn es nicht eh selbstverständlich ist für dich ?) Das Messing Ding neben deinem linken Pfeil oben kannst du raus ziehen (ist nicht geschraubt ist nur rein gesteckt) und reinigen (Düse teil 18 vom Kurbelgehäuse) da kommt Öl durch und soll auch durchkommen, da ist son Mini Oring drum (Teil 20 Kurbelgehäuse) der wohl aber nicht neu muss. Wenn du dann alles wieder montierst = Tip = nimm Dirko grau (gibt auch bei der Tante) Und die Flächen picko bello sauber.
Kannst sicher bald wieder fahren Smile
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

2000-2018 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschlu. Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.