vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Was tut sich in der Werkstatt?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 763
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Do Nov 18, 2021 23:47:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Zum Zerlegen hab ich ganz unprofessionell zwei Spanngurte genommen, einen Federspanner muss ich mir erst noch basteln oder kaufen.



Wenn die Feder dann gespannt ist nimmt man einfach die Klemmscheibe raus (die Scheibe selbst fehlt hier auf dem Bild, man sieht es dann aber).



Prüfen in dem Sinne kann man die Federbeine eigentlich nicht. Entweder sie sind dicht oder nicht.
Man sollte auf keinen Fall die Verschraubung am unteren Auge öffnen, da läuft dann Öl raus und der Dämpfer dürfte dann nicht mehr original funktionieren. Daher kann man auch einen neuen Dämpfergummi nicht einfach drauf schieben sondern muss ihn quasi zweigeteilt drum legen. Da hab ich zwar noch nichts gefunden was dem Original identisch ist, aber Seymore hat da ja schon mal eine Idee vorgeschlagen.
Überholen des ganzen Federbeines wurde schon öfter angefragt, gibt es aber keine bekannte Möglichkeit.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 207
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Fr Nov 19, 2021 20:43:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Dieter hat Folgendes geschrieben:
Hast du die mal angeschrieben oder angerufen? Bei MZ sind die alten DDR Kolben nicht schlecht. Nachbauten sind teilweise Müll. Aber dafür gibt es sicher auch Foren die sich damit besser auskennen. Die Händler, wenn sie gut sind, helfen sicher gerne weiter.


Gruß
Dieter


Hallo Dieter,

hab heute Antwort vom örtlichen Motoreninstandsetzer bekommen.
Beide Kolben neu und die Alten Zylinder passend dazu geschliffen kosten insgesamt 420€.

Da wäre ich wahrscheinlich auf der sichersten Seite.

Jetzt hab ich die Qual der Wahl.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 207
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Fr Nov 19, 2021 20:50:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Börni hat Folgendes geschrieben:
Moin Uwe,

wie zerlegt und prüft man die VX Federbeine.
Wie ich sehe fehlen auch bei den Federbeinen unten die
Anschlaggummis. Das ist bei meinen auch so.
Kann man die komplett überarbeiten oder baut man irgendwann
andere ein? Smile Der Plan ist ja immer die originalen zu erhalten.

Gruß Raik


Hallo Raik,

falls du noch keine Antwort von Uwe hast.

Zerlegen ist ganz einfach. Auf den Kopf stellen etwas zusammen drücken und dann beim unteren Auge die Scheibe raus ziehen. Dann kannst du einfach das untere Auge und Feder abnehmen.
Nur der Stoßdämpfer kann meines Wissens nicht zerlegt werden.
Ansonsten kannst du nur gucken ob die dicht sind und ob im zerlegten Zustand beim zusammen drücken und auseinander ziehen dämpfen.

Zusammen bauen ist etwas sehr fummelig aber machbar.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Börni
VX-Rookie


Anmeldedatum: 23.06.2021
Beiträge: 21
Wohnort: Malchin

BeitragVerfasst am: Fr Nov 19, 2021 22:21:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin..

es ist immer wieder toll das es Themen gibt mit denen man nicht alleine ist!!
Besten Dank für die Bilder und Antworten!!
_________________
VX 800, S51 Enduro, Sperber, Awo 425S
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 207
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Mi Nov 24, 2021 22:44:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,

ich habe am Wochenende zufällig passende Kolben gefunden. Da konnte ich mir das Zylinder schleifen sparen. Gestern sind die neuen Kolben gekommen und heute konnte ich die einbauen. Zum Einbau des Kolbenbolzen muss laut Einbauanleitung der Kolben auf ca 80°C erhitzt werden. Das einstecken des Bolzens muss dann recht zügig gehen. Da es mit eingebautem Pleuel und Motor annähernd unmöglich ist das Pleuelauge zu treffen, hab ich mir eine etwas unkonventionelle Vorrichtung gebaut.



Die Kolbentemperatur hab ich mit Infrarotthermometer gemessen.


Den Kolbenbolzen hatte ich zusätzlich über Nacht im Gefrierfach


Beim ersten Kolben hat es tadellos geklappt. Beim zweiten Kolben brauchte ich 2 Anläufe.

Jetzt muss ich Probehalber Zylinder und Kopf wieder drauf bauen und mit Bleiprobe den Abstand zwischen Kolben und Kopf messen. Bei dem Motor kann der Abstand durch Unterlegscheiben unter den Zylindern eingestellt werden.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.