vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Hannelore hat ne VX gekauft

Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1076
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Sa Nov 14, 2020 11:56:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Klaus W20 Smile ich Fahr mit 15 und den Wirth Federn, wie viel Luftpolster hast du gelassen ? Ich bin auf 135mm gegangen. Das ist schon recht Straff mit 15er Öl und den Wirth Federn finde ich.
Fährt sich aber sehr sauber und Gutes Gefühl zur Straße. Gerade Bei schlechterer Fahrbahn merkt man sehr deutlich Positiven Unterschied zur Serie. (Nur Meine Meinung)

Es gibt da VX Fahrer (Ohne Namen zu nennen Smile) die Fahren 20er Öl mit 130mm Luftpolster.. und Wirth oder Wilbers Smile

Gruß und viel Spaß mit deiner VX weiterhin

Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Einsteiger
VX-Rookie


Anmeldedatum: 02.09.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Sa Nov 14, 2020 14:32:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Fahre das Ganze auch mit 135 mm Luftpolster.
Auf meiner XJ600 habe ich die Gabel einer YZF750R verbaut auch richtig straff, fährt sich super!
_________________
VX 800 Bj. 1996 & Yamaha XJ600 Diversion Bj. 2004
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Einsteiger
VX-Rookie


Anmeldedatum: 02.09.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Fr Nov 20, 2020 06:26:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
So,
jetzt ist sie endlich umgemeldet. Coronabedingt geht die Ummeldung nur mit Termin und da war der Erste am 18.11..
Da das Wetter gepasst hat bin ich danach ein bisschen gefaher und wie sollte es anders sein, hatte mächtig Spaß. Im Gegensatz zu meiner XJ600 kommt die Kraft ja eher von unten raus und ich muss wesentlich weniger schalten.
Nachdem sie jetzt schön warm war habe ich schnell noch das Öl gewechselt. Hier zeigt sich wieder, dass es besser ist erst im Forum zu lesen, bevor man was macht, beim nächsten Wechsel wird es wahrscheinlich ein Öl auf Mineralölbasis.
Ich hoffe, das ist ausreichend.
_________________
VX 800 Bj. 1996 & Yamaha XJ600 Diversion Bj. 2004
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jose28
VX-König


Anmeldedatum: 11.11.2017
Beiträge: 1083
Wohnort: 715xx

BeitragVerfasst am: Sa Nov 21, 2020 09:48:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Einsteiger hat Folgendes geschrieben:
So,
jetzt ist sie endlich umgemeldet. Coronabedingt geht die Ummeldung nur mit Termin und da war der Erste am 18.11..
Da das Wetter gepasst hat bin ich danach ein bisschen gefaher und wie sollte es anders sein, hatte mächtig Spaß. Im Gegensatz zu meiner XJ600 kommt die Kraft ja eher von unten raus und ich muss wesentlich weniger schalten.
Nachdem sie jetzt schön warm war habe ich schnell noch das Öl gewechselt. Hier zeigt sich wieder, dass es besser ist erst im Forum zu lesen, bevor man was macht, beim nächsten Wechsel wird es wahrscheinlich ein Öl auf Mineralölbasis.
Ich hoffe, das ist ausreichend.


Hi,

warum? Rutscht die Kupplung durch? Im Prinzip kannst du jedes 4-Takt Öl fahren, das für Motorräder mit Naßkupplung homologisiert ist verwenden.
Viele, ich ebenfalls verwenden Castrol Öl, das auch eine Suzuki Empfehlung hat.

Gruß
Joachim
_________________
Ein Leben ohne VX ist möglich, aber sinnlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 859
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Sa Nov 21, 2020 23:19:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Klaus/Einsteiger,

keine Bange wegen dem Öl - die VX verträgt prinzipiell jedes Öl, das - wie Joachim zurecht bemerkt hat - für Nasskupplungen zugelassen ist. Cool
Wenn die Kupplung rutscht, liegt es zumeist an den Rattermarken im Kupplungskorb (beliebtes Thema hier im Forum).
Meine olle VX fährt jetzt seit mehr als 125.000 km mit vollsynthetischem Öl von der Tante Louise und das immer noch mit den ersten Kupplungsbelägen...

Weiterhin frohes Schrauben an der schönen VX!
Grüße, Gernot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Einsteiger
VX-Rookie


Anmeldedatum: 02.09.2019
Beiträge: 11
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: So Nov 22, 2020 07:15:14    Titel: Antworten mit Zitat
 
Phu,
das beruhigt mich.
Vermutlich ist es wie überall im Leben, mutig sein und eigene Erfahrungen machen bringt dich weiter.
_________________
VX 800 Bj. 1996 & Yamaha XJ600 Diversion Bj. 2004
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.