vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

einstellbarer Kupplungsgriff

Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1068
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do März 19, 2020 11:30:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Dann ist dein Bowdenzug schon sehr gut verlegt.
Komm bitte nicht auf die Idee schwächere Kupplungsfedern zu verbauen - die VX-Kupplung ist ziemlich grenzwärtig ausgelegt und würde sofort rutschen.
Weis nicht obs das von der Stange gibt: Vielleicht kannst du einen längeren Kupplungshebel montieren - dazu müsste die Halterung weiter in Lenkermitte gerückt werden. Hier sollten 2cm schon spürbar sein. Einen Versuch wärs wert.

Btw.: Bremskraftverstärker gibts ja auch für Moppeds (siehe BMW) - allerdings ist das eine ziemlich zwiespältige Sache (siehe div. Kommentare im Netz), und ob sowas jemals an einer VX abgenommen wird....?
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SörenD
VX-Rookie


Anmeldedatum: 06.05.2012
Beiträge: 22
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Do März 19, 2020 11:50:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Längerer Hebel würde wohl nur mit langen Spinnenfingern funktionieren Wink Und nee, auf keinen Fall schwächere Kupplungsfedern. Bremkraftverstärker hatte ich auch schon überlegt. Aber die sind ja immer ziemlich groß, und man muss Unterdruck aus dem Ansaugtrakt "abzapfen". Die BMW-Teile haben wohl zusätzlich noch haufenweise Elektronik - irgendwann ist dann auch der Aufwand dann doch ein wenig groß. Bin gespannt auf das Easy Clutch....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1004
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Do März 19, 2020 22:55:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
Bei meinen beiden VX`x finde ich es nicht störend oder schwer (Kupplung alles Original) auch nicht im Stau.
Ich hab Relativ große Hände. Bin sicher nicht Herkules aber auch kein Lappen..son Mittelding eben.

Interessant das sich das Hydraulisch dann nicht leichter anfühlt (hätte ich ebenso wie Sören erwartet)

Die Schnecke ist ja schon etwas filigranes, bei wenig Pflege und viel Dreck drin sicher auch nicht Leichtgängig. Wenn schon verschlissen und viel Spiel (nicht Axial in Richtung Druckstange sondern vertikal meine ich) wird es schlimmer.
Will damit nur sagen das auch die Schnecke schon mehr Kraft schlucken kann als sie müsste. Genau dort wird ja die Drehbewegung in die Axiale Bewegung umgesetzt Richtung Druckstange.... Kupplung...trennen...

Reinigung und Wartung in dem Bereich würde es zumindest nicht schwergängiger machen Smile

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 138
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Do März 19, 2020 23:46:32    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,

so wie Amigaharry schreibt, kann man die Physik nicht überlisten.
Bei einem optimalen System kann man nur die Kraft verringern in dem man den Weg am Kupplungshebel verlängert. Bzw anders herum um den Weg des Kupplungshebels zu verringern braucht man mehr Kraft.

Ich kenne von anderen Motorrädern Kupplungen mit Seilzug die sehr leicht gehen (wo man im ersten Moment eine hydraulische Betätigung erwartet hätte). Also können wir davon ausgehen, das es nicht zwingend daran liegt das eine Kupplung hydraulisch oder mechanisch betätigt wird.

Um bei gleichem Weg weniger Kraft aufwenden zu müssen, können wir theoretisch nur die Schnecke verändern, oder das Spiel der Beläge bei betätigter Kupplung verringern.

Ich habe bei meiner VX vorletztes Jahr den Bowdenzug erneutet, weil oben am Heberl der Kunststoffteil gebrochen war. Und bin momentan mit der Leichtgänigkeit und Hebelweg sehr zufrieden.
Bei meiner FZR war das damals deutlich anders, da brauchte man deutlich mehr Kraft um die Kupplung zu betätigen.

Aber wenn man den Hebel biegen kann, und es reicht trotzdem noch, kann man da nicht irgendwo was unterlegen, so das derHebel näher an den Griff kommt?

Schönen Abend noch,
Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 302

BeitragVerfasst am: Fr März 20, 2020 00:56:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,
die Ausrückschnecke bietet vielleicht eine Möglichkeit ...

Kraft = Hebel x Weg


wenn dieser Hebel an der Schnecke größer = länger wäre bräuchte es auch am Kupplungshebel weniger Kraft, logisch ..

ausreichend Platz hinter dem Deckel wäre da m. E.

hab beruflich gerad leider keine Zeit den Gedanken handwerklich umzusetzen, dürfte aber nicht so schwierig sein.
Grüße aus dem Breisgau
Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SörenD
VX-Rookie


Anmeldedatum: 06.05.2012
Beiträge: 22
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Fr März 20, 2020 08:18:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Seymore hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,
die Ausrückschnecke bietet vielleicht eine Möglichkeit ...

Kraft = Hebel x Weg


wenn dieser Hebel an der Schnecke größer = länger wäre bräuchte es auch am Kupplungshebel weniger Kraft, logisch ..

ausreichend Platz hinter dem Deckel wäre da m. E.

hab beruflich gerad leider keine Zeit den Gedanken handwerklich umzusetzen, dürfte aber nicht so schwierig sein.
Grüße aus dem Breisgau
Seymore


Ja, das ginge, aber dann steigt die "Hebelstrecke" am Kupplungsgriff eben ud die Frage ist, ob es dann noch zum sauberen Trennen der Kupplung reicht. Im Prinzip macht der Easy Clutch ganau das, nur eben nicht direkt an der Schnecke. Ist übrigens nicht für mich (mir ist das Ganze leichtgängig genug), sondern für die Holde. Habe letztes Jahr deswegen schon die VX etwas niedriger gelegt (Hagon hinten, vorne ganz leicht durchgsteckt, Haupt- und Seitenständer angepasst).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lui
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 725
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: Fr März 20, 2020 15:30:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich finde ja, das eine gut eingestellte VX Kupplung, also auch guter und gut verlegter Zug, keine Kraft braucht. Ich hab von einer VS noch ein Hydraulisches Teil, das geht um Längen schwerer an der VX.

Also auch mal den Zug checken.... oder einen frischen spendieren...

Gruß Lui
_________________
VX........ weil's schön ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SörenD
VX-Rookie


Anmeldedatum: 06.05.2012
Beiträge: 22
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Fr März 20, 2020 18:52:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Lui hat Folgendes geschrieben:
Ich finde ja, das eine gut eingestellte VX Kupplung, also auch guter und gut verlegter Zug, keine Kraft braucht. Ich hab von einer VS noch ein Hydraulisches Teil, das geht um Längen schwerer an der VX.

Also auch mal den Zug checken.... oder einen frischen spendieren...

Gruß Lui


Kann ja sein - aber es gibt Frauen mit kleineren Händen und etwas weniger Fingerkraft, als Du und ich sie haben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 138
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Fr März 20, 2020 22:27:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Sören,

wie alt ist denn der Kupplungszug? Man kann leider schlecht prüfen ob der unter Belastung schwergängig ist.
Ich habe schon mehrfach im Pkw-Bereich das Problem gehabt. Das Pedal ging sehr schwer, der Seilzug aber ohne Belastung ganz leicht. Wir haben den dann trotzdem auf Verdacht gewechselt, weil es auch das günstigste war. Das hat auch immer geholfen und das Kupplungspedal ging wieder leicht.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SörenD
VX-Rookie


Anmeldedatum: 06.05.2012
Beiträge: 22
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 08:20:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
VX-Hornet hat Folgendes geschrieben:
Hallo Sören,

wie alt ist denn der Kupplungszug? Man kann leider schlecht prüfen ob der unter Belastung schwergängig ist.
Ich habe schon mehrfach im Pkw-Bereich das Problem gehabt. Das Pedal ging sehr schwer, der Seilzug aber ohne Belastung ganz leicht. Wir haben den dann trotzdem auf Verdacht gewechselt, weil es auch das günstigste war. Das hat auch immer geholfen und das Kupplungspedal ging wieder leicht.

Gruß Marcus


Hallo Markus, nagelneu; ich dachte, nach 27 Jahren kann man mal € 10 investieren Wink. Und habe zudem noch versucht, ihn mit Teflonspray zu schmieren. Aber da dringt man sicher nicht sehr weit in die Hülle vor. Habe ihn natürlich knick- und quetschfrei verlegt. Der alte Zug war auch ein bisschen schwergängiger, aber ging eigentlich auch noch. Bin gespannt, heute soll das Easy Clutch kommen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1068
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 12:05:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
Jede Art von Schmierung ist bei diesen Seilzügen eher kontraproduktiv - damit setzt sich nur leichter der Dreck fest und es geht erst wieder schwerer. Die Seilzüge sind schmierungslos ausgelegt.
Ehrlich gesagt, wüsste ich jetzt auch nicht, wie man deiner Holden da helfen könnte (ausser einer Jahreskarte fürs Unterarmtraining). Bei der VX kann man leider auch keine größere Kupplung oder mehr Lammellen (mehr Reibfläche ermöglicht weniger Federkraft) einbauen - da ist kein Platz.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lutz
VX-Geselle


Anmeldedatum: 04.10.2010
Beiträge: 164
Wohnort: Burg (b. Magdeburg)

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 14:15:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
manchmal hilft es auch, wenn mann den Griff einwenig hoch oder runter dreht. Das ändert zwar nichts am Weg aber an der Handhaltung...

Gruß Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SörenD
VX-Rookie


Anmeldedatum: 06.05.2012
Beiträge: 22
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 20:49:35    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, das Easy Clutch war auch nix. Und zwar, weil der recht dicke Bowdenzug nicht in die Aufnahmen passt Rolling Eyes Da bleint wohl wirklich nur das Unterarmtrainig....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SörenD
VX-Rookie


Anmeldedatum: 06.05.2012
Beiträge: 22
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 20:50:46    Titel: Antworten mit Zitat
 
lutz hat Folgendes geschrieben:
manchmal hilft es auch, wenn mann den Griff einwenig hoch oder runter dreht. Das ändert zwar nichts am Weg aber an der Handhaltung...

Gruß Lutz


Das probiere ich natürlich aus - manchmal sind es die simplen Tricks.
Grüße, Sören
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 138
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Mo März 23, 2020 23:01:49    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,

noch eine Idee. Kann es sein das die Schnecke verbrucht/verschlissen ist?
Das ist das Teil wo die Umlenkung am ungünstigsten ist und die meiste Kraft verloren geht. Wenn die ein wenig schwergänig ist, weil die Rillen für die Kugeln eingelaufen sind oder so. Dann würde das einen verhältnismäßig hohen Kaftverlust ausmachen.

Ich weiß ja nicht ob es das Teil neu gibt und was das kostet, aber das könnte man auch probieren.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 949
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Di März 24, 2020 00:04:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Männer,
das Teil, also diese Kupplungsschnecke, gibt es noch.

Screw Assy, Clutch Release Vx800 1994 (r) (e02 E04 E18 E21 E22 E24 E25 E34)
geeignet für: Suzuki
Teilenummer: 2320045C00
CMS Teilenummer: SU0010.4444
Preis: € 60.50

https://www.cmsnl.com/suzuki-vx800-1994-r-e02-e04-e18-e21-e22-e24-e25-e34_model14279/screw-assy-clutch-release_2320045c00/

Hab ich vor Jahren bei meiner VX auch mal ersetzt.

Gruß
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und jetzt auch mit Elektroauto Renault Zoe Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1068
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di März 24, 2020 02:02:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Die Druckschnecke ist, soweit ich weis, dieselbe wie in der GS500 - und die wurde bis 2012 gebaut. Es wird den Teil also auf jeden Fall noch länger geben.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VX-Hornet
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 138
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Di März 24, 2020 21:37:12    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo NavWil,

hast du damals einen Unterschied bemerkt? War es besser/leichtgängiger?

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 949
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Di März 24, 2020 21:57:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Marcus,
das ist schon zu lange her.
Ich weiß es nicht mehr.
Aber, ich habe es nicht wegen des Kraftaufwandes gemacht.
Bei mir fehlten einige Kugeln, wenn ich mich recht erinnere.
Sorry, ich kann dir nicht helfen.
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und jetzt auch mit Elektroauto Renault Zoe Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.