vx800worldwide.com

Erfahrungen:

Alle hier veröffentlichten Beiträge enthalten die Meinungen der jeweiligen Fahrer und spiegeln nicht unbedingt die Meinung des Teams um vx800.de wider. Für die Richtigkeit und Anwendbarkeit etc. der beschriebenen Dinge wird keinerlei Gewähr übernommen.

Stand: älter als 1 Jahr

von Kay K.

meine VX hatte jetzt mit 88.000km einen Schaden am Kühlflüssigkeitskreislauf. Sobald ausreichend Temperatur erreicht wurde, tröpfelte es ununterbrochen im Bereich des Hauptständers. Ein kurzer Blick unter das Moped um die Ursache zu finden und für mich war klar, dass es sich um den O-Ring der Wasserpumpe handeln mußte. Neuen bestellt und eingebaut. Ergebnis gleich Null! Also nochmal drunter und intensiver nachgeschaut. Da sah ich dann, etwa 1cm neben dem O-Ring ein Loch im Block. Dort war der Wasseraustritt. Dieses Loch ist werkseitig schon vorhanden, für den Fall, dass eine Dichtung der Wasserpumpe porös wird und das Wasser ablaufen kann. Je nachdem, welche Dichtung dort kaputt ist, kann es zum Wassereintritt in den Ölkreislauf kommen. Jetzt habe ich mir einen kompletten Satz Dichtungen, inkl. mechanischer Dichtung (Gleitringdichtung) für 40,00 Euro gekauft und die "Alte" ist wieder fit.

© 2000-2017 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß.

vx800.de ist kompatibel mit den Browsern Opera ab 9.0, Safari ab 3.0, Firefox ab 2.0 und dem IE ab 8.0.