vx800worldwide.com

Erfahrungen:

Alle hier veröffentlichten Beiträge enthalten die Meinungen der jeweiligen Fahrer und spiegeln nicht unbedingt die Meinung des Teams um vx800.de wider. Für die Richtigkeit und Anwendbarkeit etc. der beschriebenen Dinge wird keinerlei Gewähr übernommen.

Kupplungseil-Einhängung reißt gern ab

Stand: 2010-03-10 11:58:44

von Joerg W.

Fotostrecke: 3 Bild/er

Ein öfters auftretender Schaden ist der einseitige Bruch der unteren Seilzug-Einhängung. Der Schaden äußert sich in schlecht trennender Kupplung, teigiger Bedienung und zu großem, nicht mehr richtig regulierbarem Spiel am Kupplungs-Hebel. Man merkt es meist nicht sofort. Das besagte Teil versteckt sich unter der hinteren Abdeckung auf der linken Motorseite und ist nach dem Lösen der drei Deckelschrauben zugänglich. Es ist mit einem Bolzen an der Kupplungsschnecke befestigt, die die vertikale Zugbewegung in eine horizontale Bewegung des Druckbolzens umwandelt. Dieses Bauteil komplett abbauen, alte Einhängung entfernen (Bolzen aufbohren) und durch einen Eigenbau ersetzen. Wie sowas aussehen kann, zeigt die Fotostrecke. Den hat Gilbert mir gebastelt. Danach alles schön reinigen und fetten, und nach dem Einbau Kupplungsspiel korrekt einstellen. Siehe Kupplungsworkshop unter Know-How.

Stand: älter als 1 Jahr

von Joerg R.

Wie ich feststellen mußte hatt die VX, durch ihren hohen Drehmoment, einen sehr hohen Kupplungsverschleiß. Um allerdings einem Austausch noch mal für 10000 bis 20000 Kilometer entgehen zu können, kann man auf einen kleinen Trick zurückgreifen und einfach den Anpreßdruck der Kupplungsfedern erhöhen. Montage wie folgt: Öl ablassen, Rechtes Motorgehäuse lösen, Vorsicht mit der Dichtung, Die Lamellen werden von 8 Schrauben fixiert! eine dieser Schrauben lösen, auf der Schraube befindet sich eine Feder d=16mm und eine Distanzhülse, Um den Anpreßdruck zu erhöhen, zieht man eine Unterlegscheibe über die Hülse, die Scheibe darf außen nicht größer sein als der Schraubenkopf, der Innendurchmesser muß glatt über die Hülse rutschen, 9mm, Hülse mit Scheibe auf die Schraube ziehen, Feder aufsetzen und wieder einschrauben. Dieses bei allen 8 Schrauben machen. Curil Dichtungsmasse auf den Gehäuseflansch auftragen Motorgehäuse wieder montieren. Öl drauf und los geht's. Vorsicht beim ersten Test!, die Kupplung wird sehr aggressiv, und du schaust in den Himmel.

Stand: älter als 1 Jahr

von Fritz D.

Fritz empfiehlt aus eigener Erfahrung die Kupplungsübersetzung EASY CLUTCH. Diese ermöglicht bis 30 % geringere Handkräfte (einstellbar), zum Einbau sind keine weiteren Teile erforderlich. Das Teil gibts für ca. 45 Euro im Versandhandel.

© 2000-2017 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß.

vx800.de ist kompatibel mit den Browsern Opera ab 9.0, Safari ab 3.0, Firefox ab 2.0 und dem IE ab 8.0.