vx800worldwide.com

Reifenfreigaben

Die Aufstellung enthält die in Deutschland per Freigabeschein zulässigen Reifenpaarungen für die VX 800.
Stand 03-2011. Alle Angaben ohne Gewähr. Danke an Mirco für die Zusammenstellung der Liste.

 

Hersteller

Typ

vorne hinten

Freigabe

Bemerkungen

Avon

AM26 ROADRIDER

110/80-18 58V TL 150/70-17 69V TL

Download

günstig, aber eher selten vertreten, soll laut Erfahrungsberichten aber nichts mehr mit der früher minderen Qualität von Avon Tourenreifen zu tun haben

Avon

AV55 STORM-ST

110/80ZR18 (58W) TL 150/70ZR17 (69W) TL

Download

relativ neues Modell, eher selten vertreten

Bridgestone

BT45

110/80-18 58V TL 150/70-17 69V TL

Download

lange Jahre Referenz, Erfahrungen können im Forum nachgelesen werden

Metzeler

LASERTEC

110/80-18 58H TL 150/70-17 69H TL

Download

günstig, schon seit ein paar Jahren auf dem Markt, Erfahrungen können im Forum nachgelesen werden

Michelin

MISCHBEREIFUNG PILOT ROAD 2 / Pilot Road 3

110/80ZR18 (58W) TL 150/70ZR17 (69W) TL

Download

aufgrund der Umstellung der Produktion auf den PR3 hat Michelin eine Freigabe für Mischbereifung erteilt.

Michelin

PILOT ROAD 2

110/80ZR18 (58W) TL 150/70ZR17 (69W) TL

Download

laut Tests herausragende Nässe-Eigenschaften

Michelin

PILOT ROAD

110/80ZR18 (58W) TL 150/70ZR17 (69W) TL

Download

Vorgänger des ROAD 2, Auslaufmodelle noch vereinzelt zu haben

Pirelli

Sport Demon

110/80-18 58V TL 150/70ZR17 (69W) TL

Download

günstig, schon seit ein paar Jahren auf dem Markt, Erfahrungen können im Forum nachgelesen werden

Heidenau

K 65 / K 68

110/80-18 M/C 60H TL K65 150/70 B17 M/C 69H TL K 68

Download für VS 51 B

Download für VS 51 A

guter Kompromiss zwischen Laufleistung und Preis, gutes Handling, prima Haftung

Metzeler

ME 33 Laser/ME 55 A

 

 

Originalbereifung, nicht mehr erhältlich, harmoniert NICHT mit der VX

Metzeler

ME 330 / 550

 

 

Nachfolger der Originalbereifung, nicht mehr erhältlich, Achtung: Sonderposten z.T. noch vorhanden, Reifen aber alt!

Metzeler

SONDERPAARUNG

ME 33 Laser mit Lasertec

  Download  
 

Bitte  beachten: Fast alle aktuellen Reifenmischungen erfordern andere Luftdrücke als ursprünglich von Suzuki für die VX angegeben (die galt nur für die Metzeler ME 33/55 Paarung). Generell gilt: Angaben der Reifenhersteller geht vor Angabe des Motorradhersteller. Also Hinweise in Freigabe beachten bzw. auf der Webseite/Händler beachten!

 

Erläuterung Reifencode am Beispiel 150/70 - 17 69H TL :

150/70 steht für 150 mm Reifenbreite und 70% Höhen-Breite- Verhältnis (im Bsp. also 105 mm)

17 steht für die Reifendurchmesser in Zoll

69 Tragfähigkeits- bzw. Loadindex, je größer, desto stabiler (härter) die Karkasse des Reifen

H begrenzt die zulässige Höchst- geschwindigkeit, kann auch vor dem Durchm. stehen

TL steht für Tubeless also schlauchlos

 

Allgemeine Informationen zur Eintragung von Reifen

Seit geraumer Zeit kursiert die Info, daß die Hersteller-/ Fabrikatsbindungen für Reifen in Fahrzeugbrief bzw. -schein (gilt nicht für Zulassungsbescheinigung 1 und 2) nicht relevant sind. Das ist nicht richtig. Zunächst sind nach wie vor Angaben und Eintragungen im Brief bzw. Fahrzeugschein bindend, und dazu gehören halt auch die Fabrikatsbindung. 

Unabhängig davon können sogenannte Freigaben bzw. Unbedenklichkeitsbescheinigungen nicht nur durch den Hersteller des Bikes, in unserem Fall Suzuki, sondern auch durch den Reifenhersteller ausgestellt werden. Diese gelten ergänzend zu den Eintragungen in den Papieren. Hat man diese für die Reifen-Bike-Paarung, reicht ein Mitführen dieses Zettels, die Aktualisierung der Papiere ist freiwillig. Inzwischen muss die Bescheinigung nicht mal mehr abgestempelt werden, soweit ein Verweis auf ein Orginaldokument auf eurer Kopie der Freigabe vermerkt ist.

Weiterhin kann man, wenn die Freigabe für die VX nicht vorliegt, den Reifen bei einer amtlich anerkannten Sachverständigenorganisation "abnehmen" lassen. Dann benötigt man ein Teile- bzw. Mustergutachten des Reifenherstellers für besagten Reifen, die Anbauabnahme durch einen Sachverständigen wird erforderlich und man muss das Anbauabnahmezertifikat mitführen oder kann das Ganze in den Brief eintragen lassen. Kostet schätzungsweise rund 50 Euro.

© 2000-2017 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß.

vx800.de ist kompatibel mit den Browsern Opera ab 9.0, Safari ab 3.0, Firefox ab 2.0 und dem IE ab 8.0.