vx800worldwide.com

VS 51 A und VS 51 B - Die zwei VX800-Modellreihen

Beide Modellreihen unterschieden sich technisch gesehen im Motor, genauer in der Kurbelwelle. Der Versatz der Pleuelzapfen zueinander ist bei der "A" und der "B" unterschiedlich. In der Konsequenz zünden beide Zylinder in einer etwas anderen Stellung zueinander, was eine veränderte Motorcharakteristik zur Folge hat.

Der Grund für diese Produktpolitik wurde von einschlägigen Fachzeitschriften in der Marktnachfrage vermutet. Die "A" zielt demnach mit einem harleyähnlichem Sound und mehr Vibrationen auf den Geschmack der Amerikaner und Australier. Die "B", mit dem ruhigerem Motorlauf, sollte die Tourenfreude der Europäer bedienen.

Bei den über diese Motorcharakteristik hinausgehenden Unterschieden ist zwischen technisch erforderlichen, "zielgruppenorientierten" und zulassungsnotwendigen Modifikationen zu unterscheiden. Zu den erstgenannten zählen z.B. Anpassungen der Elektronik (andere CDI) und Elektrik. Hohe Lenker waren offensichtlich bei den Amerikanern beliebt (A-Modell). Zu den zulassungsbedingten Unterschieden sind z.B. diverse Seiten-Reflektoren, Lichtdauerschaltung des A-Modells, Meilentacho für den amerikanischen Markt oder der längste Schmutzfänger der Welt für das deutsche B-Modell zu rechnen. Anhand dieser Ausstattungsmerkmale kann man auf die Modellreihen schließen.

Diese Unterscheidung beider Modellreihen ist in der Praxis leider nicht so einfach, wie hier beschrieben. Z.B. gibt es in Deutschland "Mischmodelle", importierte VS51A, die durch den Händler umgebaut und oft als VS51B zugelassen wurden. Deshalb besitzen sie z.T. 2 Typenschilder, eins mit VS51A und eins mit VS51B. Die Fahrgestellnummer beginnt mit VS51A. Da freut sich der TÜV bei der Vorlage von ABE’s. Und dann gibts auch die grau importierten Maschinen, die im Laufe der Jahre Umbauten und Abbauten oder Teilewechsel erfahren haben. Da hilft nur noch der Blick auf die Motornummer, die ist technsich entscheidend. Wenn es um zulassungsrelevante Dinge geht, zählt hingegen die Rahmennummer.

Unterschied 1 - Motorcharakteristik

VS 51 A 45 Grad Versatz der Pleuelzapfen wie die VS-Motoren) Motorkennung S501 -xxxx

Damit verbunden sind unterschiedliche CDIs, die auch mechanisch nicht austauschbar sind (andere Stecker).

VS 51 B: 75 Grad Versatz der Pleuelzapfen Motorkennung S502 -xxxx

Praktisch ist der Unterschied in Sound und Motorlauf übrigens kaum feststellbar.

Unterschied 2 - Reflektoren

VS 51 A: Seiten-Reflektoren an der Gabel, rund und gelb (Foto), sowie an den Verzurrschienen, rechteckig und rot.

VS 51 B: Nichts dergleichen.

Unterschied 3 - Aufkleber

VS 51 A Relativ dickes "VX" mit dünner "800".

Eher dünnes VX800 im klassischen Schriftstil.

Unterschied 4 - Sitzbank

Breite und kantige Sitzbank, im Vergleich zur B stärker gepolstert, minimal höher und minimal nach hinten versetzte Position.

Schmale, runde Sitzbank.

Unterschied 5 - Federbeine/Stoßdämpfer

VS 51 A: Stoßdämpfer ohne Gasdruckbehälter.

Stoßdämpfer mit Gasdruckbehälter, die Federn sind unter den Modellen NICHT austauschbar.

Unterschied 6 - Schutz"blech"

VS 51 A: Kurz. Der Reflektor sitz an einer separaten Halterung

VS 51 B: Lang. Die (abschraubbare) Verlängerung reicht bei Beladung fast bis auf den Boden. ;-)

Unterschied 7 - Anlasser-Schalter Kupplung

VS 51 A: Schalter an der Kupplung (Foto: Wo die beiden gelben Kabel angeschlossen sind.) Das Anlassen ist nur mit gezogener Kupplung möglich.

VS 51 B: Schalter? Welcher Schalter?

Unterschied 8 - Schalter Licht

VS 51 A: Das US-Modell besitzt keinen Lichtschalter. Das bedeutet Zündung an = Licht an. Der Schalter für die Lichthupe fehlt ebenfalls. Standlicht ist nur über das Zündschloss einschaltbar.

VS 51 B: Alles da, wie gewohnt.

Unterschied 9 - Lenker

VS 51 A: Etwas höherer Lenker, stärker gekröpft.

VS 51 B: Flacher Lenker, weniger gekröpft.

Unterschied 10 - Armaturen/Tacho

VS 51 A: Der Tacho zeigt in Meilen/h an. Eine Kilometerskala ist zwar vorhanden, jedoch ist sie sehr klein und wird von der Armaturenbeleuchtung nicht ausgeleuchtet. Die Strecke wird in Meilen gezählt. Die Kontrollleuchte für den Fahrtrichtungsanzeiger ist Orange.

VS 51 B: Klassischer Kilometertacho und Zähler. Die Kontrollleuchte für den Fahrtrichtungsanzeiger ist Grün.

Unterschied 11 - Scheinwerfer

VS 51 A: Die US-VX besitzt im Scheinwerfer kein Standlicht. Diese Besonderheiten werden im deutschen Fahrzeugbrief mit dem Zitat " BELEUCHTUNG: IN ETWA WIRKUNG NACHGEWIESEN" beschrieben

VS 51 B: Standlicht, wie vorgeschrieben.

Unterschied 12 - Reifen

VS 51 A: Beim US-Modell sind neben den Metzlerreifen Dunlopreifen vom Typ K505 eingetragen. Dies ist deshalb bemerkenswert, da Dunlop Deutschland für diesen Reifentyp keine Reifenfreigabe für die VX anbietet. (Bild: Ludger S.)

VS 51 B: Nur Metzeler ME Paarung als Standardreifen eingetragen. (Dieser Punkt ist aufgrund der EU-Weiten Neuregelung der Reifenfreigabe nicht mehr relevant.)

© 2000-2017 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß.

vx800.de ist kompatibel mit den Browsern Opera ab 9.0, Safari ab 3.0, Firefox ab 2.0 und dem IE ab 8.0.